Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Offene Ganztagsschulen

Der LVR hat seit dem Jahr 2005 derzeit an sieben seiner Förderschulen offene Ganztagsschulen (OGS) für sinnes- und sprachbehinderte Mädchen und Jungen eingerichtet

Angebote in Köln, Aachen, Krefeld und Düsseldorf

In Köln bieten die LVR-Johann-Joseph-Gronewald-Schule mit Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation den offenen Ganztag für Schülerinnen und Schüler der Primarstufe und der Klassen 5 und 6 sowie die LVR-Severin-Schule für sehbehinderte Kinder der Primarstufe an.
Auch in Aachen an der LVR-David-Hirsch-Schule gibt es Angebote für hörgeschädigte Mädchen und Jungen bis einschließlich Klasse 6. Die Krefelder LVR-Luise-Leven-Schule mit dem Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation hält OGS-Angebote bis Klasse 6 vor.
In Düsseldorf bestehen für hörgeschädigte Schülerinnen der Primarstufe an der LVR-Gerricus-Schule und für sprachbehinderte Mädchen und Jungen der Klassen 5 und 6 der benachbarten LVR-Kurt-Schwitters-Schule offene Ganztagsangebote.
Seit Schuljahresbeginn 2015/2016 ist an der LVR-Karl-Tietenberg-Schule eine OGS für sehbehinderte Schülerinnen und Schüler bis einschließlich Klasse 6 eingerichtet.

Kooperation

Im offenen Ganztag arbeiten Schulen mit einem Partner der Jugendhilfe zusammen. Die Mädchen und Jungen erhalten ein Mittagessen, werden bei ihren Hausaufgaben betreut und können verschiedene Spiel-, Sport- oder Musikangebote wahrnehmen.

Finanzierung

Finanziert werden die offenen Ganztagsschulen durch Mittel des Landes Nordrhein-Westfalen, des LVR-Schulträgers sowie durch Elternbeiträge.

Nach oben

Bei Fragen helfe ich Ihnen gerne weiter

Kein Portraitbild vorhanden

Birgit Veith

Telefon

workTelefon:
0221 809-6164
faxTelefax:
0221 8284-1383

E-Mail