Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Therapeutisches Reiten

Das Glück dieser Erde... Therapeutisches Reiten an den LVR-Förderschulen, unterstützt durch die Kultur- und Sozialstiftung der Provinzial Rheinland Versicherungen und die Fördervereine der Schulen.

Flyer: Therapeutisches Reiten an den LVR-Förderschulen

  1. Therapeutisches Reiten an den LVR-Förderschulen

    Therapeutisches Reiten an den LVR-Förderschulen

    Therapeutisches Reiten an den LVR-Förderschulen erweitert das bestehende Therapieangebot um die Möglichkeit
    einer ganzheitlichen Förderung der Kinder und Jugendlichen mit Handicap.

    Der Flyer vermittelt Grundlagen und Ziele der Reittherapie und stellt an einem Beispiel die Wirkung des Therapeutischen Reitens auf eine kleine Reiterin vor. Mehr Informationen und Bestellung

    Juli 2012

Kontakt aufnehmen und Vertrauen lernen

Am Anfang steht die Kontaktaufnahme zwischen zwei Lebewesen. Der kleine Björn stupst mit seiner Nase an die weichen Nüstern von Shy.
Shy ist gar nicht schüchtern, wie der Name vermuten lässt, sondern ein sehr gelassenes Pferd. Nach diesem ersten gegenseitigen Beschnuppern steigt Björn mit Hilfe einer Therapeutin auf den ungesattelten Pferderücken und vergräbt sofort die Hände in die Mähne. Eine Wange legt er selig an den warmen Hals von Shy.

Das bekannte Sprichwort, dem zufolge das Glück dieser Erde auf dem Rücken der Pferde liege, erhält für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen eine ganz neue Bedeutung. Denn das Therapeutische Reiten hat bei dieser Zielgruppe erstaunliche Erfolge.
„Die Reittherapie ergänzt und stabilisiert an vielen Förderschulen des Landschaftsverbandes Rheinland unsere therapeutischen Leistungen für die gehandicapten Mädchen und Jungen", sagt Ulrike Lubek, LVR-Direktorin. „Im motorischen, physischen und sozialen Bereich kann man sehr schnell positive Veränderungen bei unseren Schülerinnen und Schülern feststellen. Die Kinder werden ausgeglichener, zufriedener und für andere Therapien und schulisches Lernen zugänglicher."

Komplexe Wirkung der Reittherapie

Reiten als Therapie ist mit Reiten im herkömmlichen Sinne nicht zu vergleichen. Bei dem Therapeutischen Reiten handelt es sich um eine ganzheitliche krankengymnastische Übungsbehandlung mit dem Pferd in Ergänzung zu den herkömmlichen bewegungstherapeutischen, physiotherapeutischen oder auch heilpädagogischen Behandlungsmethoden. Das Pferd überträgt im Schritt dreidimensionale Schwingungen auf den Menschen, die dem normalen Gangbild des Menschen entsprechen. Dieser Effekt wird in der Reittherapie in verschiedener Hinsicht genutzt: zum einen zur Normalisierung des Muskeltonus, zum anderen zur Gleichgewichtsschulung und zum Koordinations- und Reaktionstraining. Gleichzeitig beeinflusst Therapeutisches Reiten auch die Atmung, die Sprache, den Verdauungsapparat, das Herz-Kreislaufsystem, die Psyche und das Sozialverhalten positiv.

LVR größter Träger bundesweit

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) ist der bundesweit größte Träger von Förderschulen für Kinder und Jugendliche mit körperlichen und Sinnes-Behinderungen, Sprachstörungen oder psychischen Erkrankungen. Im Schuljahr 2010/2011 ergänzt das Therapeutische Reiten an 25 Förderschulen das ganzheitliche therapeutische Angebot.

Wichtige Unterstützung von vielen Seiten

Ohne die Unterstützung von Fördervereinen, gemeinnützigen Stiftungen oder Sponsoren wäre der Landschaftsverband Rheinland nicht in der Lage, solche über die notwendige Versorgung hinaus wünschenswerten Therapien anzubieten. Die Fördervereine der Schulen beteiligen sich häufig mit ihren eingenommenen Spendengeldern an den Kosten für spezielle Therapien.

Den Großteil der Finanzierung des Therapeutischen Reitens im LVR-Gebiet übernimmt mit 40.000 Euro jährlich die Kultur- und Sozialstiftung der Provinzial Rheinland Versicherungen. „Verantwortung für die Gesellschaft hat für die Provinzial Tradition", erläutert Rudolf Gaul, Geschäftsführer der Stiftung. „Dies und das Ziel, das bisherige Engagement im sozialen und kulturellen Bereich zu konzentrieren, war der Grund für die Provinzial Rheinland Versicherungen, eine Stiftung zu gründen mit dem Schwerpunkt, die Fördervereine der LVR-Förderschulen zu unterstützen."

Nach oben