Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Newsletter

Zurück zur Übersicht

Alles neu macht der Mai?

Der Wonnemonat Mai bringt auch für die Museen die ersehnten Lockerungen.

Unter Einhaltung von strengen Hygiene- und Infektionsschutzvorgaben dürfen Museen nun wieder öffnen, obschon weite Teile der Vermittlungsangebote und Servicedienstleistungen noch nicht wieder aktiviert werden dürfen. Einige konnten sich auf diese Möglichkeit bereits hinreichend vorbereiten und öffneten/öffnen Anfang Mai wieder ihre Häuser für die Öffentlichkeit. Andere benötigen noch etwas Zeit und fokussieren ihre Angebote weiterhin auf digitale Services und Maßnahmen. Zu beiden Aspekten finden Sie in diesem Newsletter Hinweise und Hilfestellungen - sei es für eine Öffnung oder für ein digitales Alternativprogramm.

Ein Schwerpunkt dieses Newsletters ist dementsprechend die Zusammenstellung der - uns bekannten - derzeit geöffneten rheinischen Museen. Es freut uns, dass hier täglich und stündlich mehr Meldungen bei uns eintrafen. Einen aktuellen Stand über die geöffneten Museen finden Sie auch im Portal www.RheinischeMuseen.de , geben Sie dazu im Feld "Museumsname" den Hashtag "#openbutsafe" ein. Mögen die beschriebenen Öffnungsszenarien auch anderen Museen Mut zu einer (eingeschränkten) Öffnung machen. Konkrete Informationen dazu haben wir in der nachfolgenden Rubrik zusammengestellt.

Sie finden im Weiteren zudem Informationen zu Förderinitiativen (beachten Sie hier besonders das Förderprogramm NEUSTART, auf das wir bereits gesondert aufmerksam gemacht hatten), Hinweise auf Publikationen und Veranstaltungen sowie ein Spezial mit einer Übersicht über die digitalen Angebote, mit denen die rheinischen Museen derzeit Kontakt zu ihrem Publikum halten und ihrem Vermittlungs- und Bildungsauftrag nachzukommen versuchen.

Wir wünschen eine anregende Lektüre.
Bleiben Sie gesund!

Ihre LVR-Museumsberatung

Themenübersicht

01 - Aktuelles aus dem Rheinland und den rheinischen Museen

02 - Nachrichten aus der Museumswelt

03 - Veranstaltungen / Termine / Tagungen / Fortbildungen

04 - Publikationen

05 - Finanzielles / Förderungen etc.:

06 - Digitale Angebote in Zeiten der Corona-Pandemie

01 - Aktuelles aus dem Rheinland und den rheinischen Museen

Mit Abstand und Schutz: Betrieb bestimmter Kultur- und Freizeiteinrichtungen ab 4. Mai wieder möglich.

Ab der ersten Mai-Woche ist in Nordrhein-Westfalen der Betrieb bestimmter Kultur- und Freizeiteinrichtungen unter strengen Hygiene- und Infektionsschutzvorgaben wieder möglich. Dazu zählen etwa Museen und Galerien oder Zoologische Gärten und Garten- und Landschaftsparks. Nordrhein-Westfalen setzt damit die gemeinsamen Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel um, festgeschrieben in der aktualisierten Coronaschutzverordnung des Landes. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemeldung: Mehr

Museumsbesuch in Zeiten von Corona - LVR-Museen nach dem Lockdown

Nach dem wochenlangen Lockdown der LVR-Museen bereiten die Museen und Kulturdienststellen des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) die Wiedereröffnung vor. Dazu haben die Mitarbeiter*innen der Museen in den vergangenen Tagen Maßnahmen entwickelt und umgesetzt, die unter den aktuellen Schutz- und Hygienevorschriften einen Museumsbesuch möglich machen. Die ersten LVR-Museen öffnen am 5. Mai 2020. „Diese Situation ist für uns alle neu, es gibt keine Erfahrungswerte, auf die wir uns beziehen können. Einen Schalter umlegen und alles läuft im ‚Normalbetrieb‘ wie vor der Schließung funktioniert nicht. Wir müssen Museumsbesuch neu denken“, fasst Milena Karabaic, LVR-Dezernentin Kultur und Landschaftliche Kulturpflege, zusammen. Für die Planung der Wiedereröffnung der Museen war zunächst wichtig zu bewerten, dass die 15 LVR-Museumsstandorte unterschiedlich von ihren Inhalten, ihrer Struktur und ihren individuellen Merkmalen sind. Mehr

Museen der Stadt Köln ab 5. Mai 2020 wieder geöffnet

Nach rund siebenwöchiger Schließung aufgrund der Corona-Pandemie sind die städtischen Museen ab Dienstag, 5. Mai 2020, wieder für Besucher*innen geöffnet. Mit dem Gesundheitsamt wurden strenge Hygiene- und Schutzmaßnahmen abgestimmt. Die Mitarbeitenden sowie alle Besucher*innen müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und den behördlich vorgeschriebenen Mindestabstand von eineinhalb Metern zu anderen Personen einhalten. Das Römisch-Germanische Museum im Belgischen Haus kann erst am Freitag, 8. Mai 2020, öffnen, da die Besucherführung in diesem Gebäude besondere Schutzmaßnahmen erfordert. Das Rautenstrauch-Joest-Museum – Kulturen der Welt und das Museum Schnütgen können erst öffnen, wenn das im gemeinsamen Foyer eingerichtete Infektionsschutzzentrum den Komplex verlassen hat. Im Folgenden eine Übersicht über das Ausstellungsprogramm in den städtischen Museen ab dem 5. Mai 2020 sowie nähere Angaben zu Hygiene- und Schutzbestimmungen in den einzelnen Häusern: Mehr

Das Lehmbruck Museum öffnet wieder

Ab Dienstag, den 5. Mai, ist das Lehmbruck Museum wieder geöffnet. Nach rund 7-wöchiger Schließungsphase als Schutzmaßnahme zur Eindämmung der Corona-Epidemie sind damit alle Ausstellungsbereiche und auch die aktuelle Sonderausstellung „Lynn Chadwick. Biester der Zeit“ für Einzelbesucher*innen zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder zugänglich. Besonders erfreulich ist, dass diese Ausstellung eines der bedeutendsten und eigenwilligsten britischen Künstler nun bis zum 20. September 2020 verlängert werden kann. Mehr

Red Dot Design Museum ab sofort wieder offen für Publikumsverkehr

Nachdem die NRW-Landesregierung am 1. Mai 2020 die Auflagen für bestimmte Kultur- und Freizeiteinrichtungen gelockert hat, öffnet auch das Red Dot Design Museum als eines der drei großen Essener Museen wieder seine Türen für das designinteressierte Publikum. Natürlich innerhalb der strengen Vorgaben des Landes NRW und der Stadt Essen. Besucher*innen erwartet neben der ständigen Ausstellung mit mehr als 2.000 Designprodukten auch die Sonderausstellung „Analogue, Digital, Interactive“, die noch bis zum 1. Juni 2020 ausgezeichnetes Kommunikationsdesign aus Nordrhein-Westfalen und aller Welt zeigt. Mehr

Die Kunsthalle Düsseldorf öffnet

Die Kunsthalle Düsseldorf öffnet nach der wochenlangen Schließung des Hauses ab dem 5. Mai seine Ausstellung SUBJEKT und OBJEKT. FOTO RHEIN RUHR. Von Dienstag bis Sonntag besteht die Möglichkeit, die aktuelle Schau, die über 100 Künstler*innen aus dem Gebiet der rheinländischen Metropolen und deren Arbeiten in der Kunsthalle vereint, in der Zeit von 11 Uhr bis 18 Uhr zu besuchen. Der umfangreiche Katalog erscheint ebenfalls Anfang Mai und ist dann in der Kunsthalle oder online auf der Homepage erhältlich. Die Ausstellung wird bis zum 16. August 2020 verlängert. Aufgrund der Vorgaben des Landes NRW sind alle Begleitveranstaltungen zur aktuellen Ausstellung bis auf Weiteres untersagt. Mehr

MKM Museum Küppersmühle seit 6. Mai wieder für Besucher geöffnet

In den vergangenen Wochen haben gut 71.000 Menschen die BECHTOLD-Ausstellung und die Sammlung des MKM Museum Küppersmühle virtuell erlebt und die digitalen Angebote genutzt. Jetzt ist das Museum wieder live zu erleben: Ab dem 6. Mai öffnet das MKM seine Türen für Besucher*innen. Auch die Sonntagsführungen werden in angepasster Form wieder aufgenommen. Die derzeit üblichen Einschränkungen und Regeln für das öffentliche Leben gelten natürlich auch beim Museumsbesuch, insbesondere die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,50m. Das MKM sorgt für einen umfassenden Schutz der Besuchende und Mitarbeiter*innen. Mehr

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ist seit 5.5.2020 wieder geöffnet

Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen wird ab 5.5.2020 an beiden Standorten K20 und K21 wieder für ihre Besucher*innen geöffnet sein. Es gelten die üblichen Öffnungszeiten für beide Häuser: Dienstag bis Freitag von 10 – 18 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen von 11 – 18 Uhr. Die Gesundheit ihrer Besucher*innen sowie ihrer Mitarbeiter*innen hat für die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen oberste Priorität. Für den Museumsbesuch gelten deshalb bis auf weiteres die von den Gesundheitsministerien und den Ministerien des Landes Nordrhein-Westfalen empfohlenen Abstands- und Hygieneregelungen zur Eindämmung des Covid-19 Virus. Zum Schutz der Besucher*innen werden an den Kassen und im Museumsshop des K20 und K21 spezielle Vorrichtungen angebracht. Mehr

Wiedereröffnung Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal

Der Skulpturenpark Waldfrieden freut sich über seine Wiedereröffnung seit Samstag, 2. Mai 2020. In enger Abstimmung mit der Stadt Wuppertal wird das Parkgelände der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht. Die Wiedereröffnung erfolgt unter strenger Berücksichtigung der Schutz- und Hygienevorschriften: So wird die Zahl der Besucher, die sich gleichzeitig im Park aufhalten dürfen, auf 250 begrenzt. Verbindlich ist selbstverständlich auch die Einhaltung des Abstandsgebots im gesamten Parkgelände. Ausgenommen von der Öffnung sind vorerst noch die Ausstellungshallen. Mehr

Museum Ludwig seit dem 5. Mai wieder geöffnet

Das Museum Ludwig freut sich sehr, seine Türen ab dem 5. Mai wieder zu öffnen. Selbstverständlich werden alle gebotenen Vorkehrungen getroffen, um Besucher*innen und Personal bestmöglich zu schützen. Aufgrund der großzügigen Räumlichkeiten des Museums ist eine Vereinzelung der Besucher leicht möglich. Das Wachpersonal ist in die neue Situation ausführlich eingewiesen worden und wird darauf achten, dass sich nicht zu viele Besucher*innen im gleichen Bereich des Museums aufhalten. Die Gesamtbesucherzahl darf 400 Personen zum gleichen Zeitpunkt nicht überschreiten. Das Personal und die Besucher*innen müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Das Kassen- und Garderobenpersonal wird von den Besucher*innen durch Plexiglasscheiben getrennt. Abstandsmarkierungen vor Kasse und Garderobe helfen, den Sicherheitsabstand einzuhalten. Das Museum wird wie vor der coronabedingten Schließung dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet sein, an jedem ersten Donnerstag im Monat bis 22 Uhr. Mehr

Der Generaldirektor lädt ein in den Kunstpalast

"Liebe Freundinnen und Freunde des Kunstpalastes, ein Museum ist für die Besucher da – daher freue ich mich sehr, dass wir ab dem 5. Mai 2020 wieder die Türen des Kunstpalastes für Sie öffnen dürfen! Die Stille der letzten Wochen im ganzen Haus war für mich als Generaldirektor ein beklemmendes Gefühl. Gerade jetzt war die Schließung besonders schmerzlich, da sich unsere Ausstellungen eines riesigen Publikumszuspruchs erfreuten. Umso glücklicher ist unser ganzes Team, dass Sie den Kunstpalast nun wieder zum Leben erwecken können. Derzeit ist dabei Mund-Nasen-Schutz für alle vorgeschrieben. Auch unser Vermittlungsprogramm hat sich der aktuellen Situation angepasst und wir bieten neue Online-Formate an. Schauen Sie doch mal rein! Bleiben Sie gesund – auf ein baldiges Wiedersehen im Kunstpalast. Mit herzlichen Grüßen Ihr Felix Krämer" Mehr

Das Museum Abteiberg freut sich über die Wiedereröffnung am Donnerstag, den 7. Mai

Die Museumssammlung und die aktuelle Ausstellung "grief and hope" von ANDREA BOWERS sind nun wieder zu sehen. Die Laufzeit der großen monografischen Schau wird bis zum 25. Oktober verlängert. Das geplante Programm zu den Themen Ökologie und Ökofeminismus im Werk der US-amerikanischen Künstlerin erhält neue Termine im Sommer und Herbst. Die Öffnungszeiten des Museums Abteiberg sind unverändert Dienstag bis Freitag 11 bis 17 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertage 11 bis 18 Uhr. Es gelten die Regeln der Corona-Prävention mit Maskenpflicht. Veranstaltungen, Workshops und Führungen werden zu einem späteren Zeitpunkt wieder stattfinden. Bitte beachten – für alle, die zur Zeit nicht reisen können: Auf der Homepage bietet "MUSEUM_ABTEIBERG_online" eine Dokumentation der Ausstellung "grief and hope" von Andrea Bowers mit Bildern und allen Filmen der Ausstellung, einem virtuellen Rundgang und Texten der Künstlerin. Mehr

Kunstmuseum Villa Zanders eröffnet am 7. Mai 2020

Zunächst ist nur das Erdgeschoss zugänglich. Bei freiem Eintritt wird dort die Ausstellung "Igor Ganikowskij. Moral Spaces. 3D Painting" gezeigt, die bis zum 07.06.2020 verlängert wird. Ab Samstag, den 06.06.2020, werden in der Ausstellung "NEU AUFGESTELLT. Neue Ankäufe, Schenkungen und Dauerleihgaben" ausgewählte Werke aus unserer Sammlung "Kunst aus Papier" in den beiden oberen Etagen präsentiert. Der Ausleihverkehr der Artothek wird ab dem 14.05.2020 wiederaufgenommen. Mehr

KIT seit 5. Mai wieder offen

Endlich ist es soweit – wir öffnen wieder und freuen uns sehr darauf, Sie ab dem 5. Mai in der aktuellen Ausstellung ,degree_show – out of KHM´ erneut herzlich willkommen zu heißen! Zu den gewohnten Zeiten, dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr, erwartet Sie die Schau mit medienbasierten (Abschluss-)Arbeiten von Studierenden und Absolvent*innen der Kunsthochschule für Medien Köln. Der umfangreiche Katalog zur Ausstellung ist als Onlineversion auf unserer Homepage zu finden, kann nun aber auch wie gewohnt im KIT durchgeblättert werden. Und noch eine gute Nachricht: Die Schau wird bis Ende Juni verlängert. Mehr

Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur öffnet wieder am 11. Mai.

Die Ausstellungen der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur sind ab Montag, 11. Mai unter Einhaltung der Hygieneschutzmaßnahmen und Mindestabstände zu den regulären Zeiten geöffnet. Onlinetickets können ab dem kommenden Wochenende unter „www.sk-kultur.de“ erworben werden. Die Ausstellungen sind zu den Laufzeiten geöffnet, täglich außer mittwochs von 14 bis 19 Uhr. Eintritt: 5,50 € (ermäßigt 3 €), plus Online-Verkaufsgebühr, erster Montag im Monat freier Eintritt. Öffentliche Führungen und Veranstaltungen finden im Monat Mai nicht statt. Mehr

Insel Hombroich – Wiedereröffnung als Skulpturenpark

„Wir freuen uns, dass wir das weitläufige Gelände vom Museum Insel Hombroich als Skulpturenpark für die Öffentlichkeit zugänglich machen können. In enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden haben wir ein Hygiene- und Schutzkonzept umgesetzt, das Spaziergänge im alten Park, durch den Pappelwald, in der Aue, im Bauerngarten und auf der Terrasse ermöglicht. Die Pavillons und die Cafeteria bleiben vorerst geschlossen. Die Eintrittspreise zum Skulpturenpark sind an allen Tagen reduziert. Regulär: 10 Euro, Ermäßigt: 5 Euro, Familienticket: 25 Euro (Mitglieder eines Haushaltes). Wir bitten um bargeldlose Zahlung oder die Vorlage der art:card Düsseldorf. Die Raketenstation Hombroich bleibt vorerst geschlossen. Zudem sind leider alle angekündigten Führungen und Veranstaltungen abgesagt.“ Mehr

LVR-Freilichtmuseum Kommern begrüßt wieder Besucher*innen

Für gut 7 Wochen war das LVR-Freilichtmuseum Kommern coronabedingt geschlossen. Nach intensiver Vorbereitung in den letzten zwei Wochen, konnte Museumsdirektor Dr. Josef Mangold am Dienstag, den 5. Mai die ersten Besucher*innen im Freilichtmuseum begrüßen. Das Freilichtmuseum Kommern hat ab sofort von dienstags bis sonntags, jeweils von 11.00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Um dem leicht reduzierten Angebot im Museum Rechnung zu tragen wird weder Parkgebühr noch Eintritt erhoben. Der Förderverein Rheinisches Freilichtmuseum Kommern e.V. freut sich jedoch über eine kleine Spende und hat dafür Spendenkisten aufgestellt. Mehr

Wiedereröffnung des Max Ernst Museum Brühl des LVR

Seit dem 5. Mai ist das Max Ernst Museum Brühl des LVR nach der Corona-bedingten Schließung wieder für Besucher*innen geöffnet. Das Museum des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) hatte in den vergangenen Tagen Maßnahmen entwickelt und umgesetzt, die unter den aktuellen Schutz- und Hygienevorschriften einen Museumsbesuch möglich machen. Um Kontakte zu vermeiden, wurden Warte- und Abstandsbereiche mit Bodenmarkierungen gekennzeichnet, die Kasse und Infotheke mit Plexiglasplatten ausgestattet und eine Wegeführung vorgenommen; der Ausgang wurde zudem vom Eingang getrennt. Alle Besucher*innen werden gebeten, ihre Schutzmaske mitzubringen, den Sicherheitsabstand zwischen Personen von anderthalb Metern einzuhalten und die Desinfektionsmittel im Eingangs- oder Toilettenbereich zu nutzen. Mehr

Frauenmuseum Bonn wieder geöffnet

„Die Ministerpräsidentenkonferenz am 30.04.2020 hat beschlossen, dass u.a. die Museen, unter strengen Hygiene- und Infektionsschutzvorgaben, wieder öffnen dürfen. Wir haben diese Vorgaben umgesetzt und freuen uns auf Ihren Besuch. Wir haben für den Schutz unserer Gäste und unseres Personals folgende Schutzmaßnahmen getroffen: Hygienestationen im Eingangs- und Toilettenbereich im Erdgeschoss stehen zur Verfügung // Anbringung diverser Abstandsmarkierungen // Im Bedarfsfall können Mundschutzmasken erworben werden // Möglichkeit zur bargeldlosen (auch kontaktlosen) Zahlung an der Museumskasse // Platzierung von Verhaltenshinweisen an mehreren Stellen innerhalb des Museums und des Außengeländes. Bitte beachten Sie die Hinweise auf den Infotafeln und folgen Sie den Weisungen unseres Personals // Bitte halten Sie sich an den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,5 m // Bitte tragen Sie die gesetzlich vorgeschriebene Mund- und Nasenschutzmaske.“ Mehr

Museum DKM am 9. Mai wieder geöffnet

Das Museum DKM ist für seine Besucher*innen ab Samstag, 9. Mai unter besonderen Auflagen wieder geöffnet. Es gelten die Beschlüsse des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen zu den Abstands- und Hygieneregelungen, insbesondere die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Meter zu anderen Personen. Auch sie verweisen auf die Maskenpflicht in Museen, Ausstellungen und Galerien. Bei einer Ausstellungsfläche von rund 2700 m² hat sich das DKM dazu entschieden, die Anzahl an Besucher*innen im Haus auf 30 Personen zu begrenzen. Alle 51 Dauer- und Wechselausstellungsräume mit kulturhistorischen Exponaten und zeitgenössischer Kunst sind zugänglich. Die Wechselausstellungen "Ein ganzes Leben für die Kunst - Erwin Wortelkamp" und "Architektur mit den Augen des Fotografen (Carlo Scarpa: La Tomba Brion in San Vito d’Altivole) - Klaus Kinold" werden bis Ende Juli bzw. 30. August verlängert. Es gelten die regulären Öffnungszeiten. Gruppenführungen sind zunächst bis auf Weiteres ausgesetzt. Mehr

Kulturzentrum Himmeroder Hof öffnet wieder!

Aufgrund der nun eintretenden Lockerungen im Zuge der Änderung der Coronaschutz-Verordnung öffnet das Kulturzentrum Himmeroder Hof wieder seine Pforten. Der Museumshop des Glasmuseums ist schon seit zwei Wochen in Betrieb. Seit Dienstag, den 5. Mai 2020, können auch die Ausstellungsräume unter bestimmten Auflagen besichtigt werden. Die Mitarbeiter*innen des Naturparkzentrums und des Römerkanalinfozentrums erwarten ab Mittwoch, den 6. Mai 2020, Gäste zur Wiedereröffnung. Fernreisen sind derzeit nicht möglich, warum also nicht die Schätze vor der Haustür und die Schönheit der Heimat neu entdecken? Manch einer wird feststellen, dass die unmittelbare Nachbarschaft jedem Vergleich standhält. Mehr

Wiedereröffnung Museum und Forum Schloss Homburg

Ab Donnerstag, den 07. Mai 2020, wird das Museum sowie die Sonderausstellung „Geschichte(n) erleben auf Schloss Homburg PLAYMOBIL-Sammlung Oliver Schaffer“ unter bestimmten Hygienemaßnahmen donnerstags bis sonntags, von 10.00 – 18.00 Uhr, wieder geöffnet sein. Von der Öffnung ausgenommen sind aktuell das Forsthaus, der PLAYMOBIL-Spielbereich sowie der Aufgang zum Bergfried. Um den Besuch sicher zu gestalten, gelten bis auf weiteres folgende Hygienemaßnahmen: In allen Räumen besteht für Besucher*innen ab 6 Jahren sowie für die Mitarbeiter*innen eine grundsätzliche Mundschutzpflicht. Besucher*innen werden gebeten, gegenüber Personen, die nicht dem eigenen Hausstand angehören, einen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern einzuhalten und die allgemeinen Hygieneempfehlungen zu beachten. Desinfektionsmittelspender stehen im Eingangsbereich bereit. Mehr

Der LVR-Archäologische Park Xanten öffnet wieder

Nachdem der Park seit März wegen der Corona-Pandemie geschlossen war, dürfen große und kleine Römerfreunde seit dem 5. Mai wieder über das weitläufige Gelände der römischen Stadt flanieren. Bis auf Weiteres sind dabei die aktuellen Schutz- und Hygienevorschriften zu beachten. An den Eingängen und an ausgewählten Stellen des Parks besteht eine Maskenpflicht. Maximal 1.000 Personen dürfen gleichzeitig auf dem Gelände des Freilichtmuseums unterwegs sein. Das LVR-RömerMuseum und die weiteren Ausstellungsbereiche im Park bleiben vorerst geschlossen. Der Park verweist auch auf seine geänderten Öffnungszeiten: Di. bis So., 11–17, montags geschlossen. Der Eintritt ist derzeit frei. Führungen und Veranstaltungen werden noch nicht durchgeführt. Mehr

Schloß Moyland wieder geöffnet

Das Museum Schloss Moyland hat - unter Beachtung bestimmter Hausregeln und Corona-Schutzmaßnahmen - wieder geöffnet Somit kann auch die kommende Ausstellung „… hier ist meine Heimat“ – Beuys in Italien (17. Mai bis 13. September 2020) wie geplant für Gäste zugänglich gemacht werden. Beuys hatte ein besonderes Verhältnis zu Italien, er war häufig dort und stellte u.a. in Neapel, Rom und auf der Biennale von Venedig aus. Schon als junger Soldat, als er für mehrere Monate in Foggia (Apulien) stationiert war, hatte Beuys das Land kennen und lieben gelernt. Seit Anfang der 1970er Jahre entstanden zahlreiche Projekte und Werke, die mit Italien in Verbindung zu bringen sind, wie etwa Straßenbahnhaltestelle, La rivoluzione siamo Noi, Capribatterie, Olivestone oder sein letztes Werk Palazzo Regale, das für das Museo Capodimonte in Neapel entstand. Mehr

Wiedereröffnung des Deutschen Glasmalerei-Museums

„Aufgrund der aktuellen Situation sowie den Empfehlungen des Bundes und des Landes NRW vom 30. April 2020 öffnet das Deutsche Glasmalerei-Museum seine Tore am Dienstag, 05. Mai 2020. Aufgrund der aktuellen Situation sind beim Einlass ausschließlich 3 Personen im Eingangsbereich und Shop erlaubt. Ausnahme: Eltern mit ihren Kindern // Wir bitten draußen zu warten bis der Zugang in den Eingangsbereich möglich ist. Vor dem Eingang befindet sich ein Unterstand. Bei schlechtem Wetter können dort bis zu drei Personen, mit gebührendem Abstand zueinander, warten // Halten Sie bitte Abstand zu anderen Besuchern // An der Shoptheke steht Desinfektionsmittel für Sie bereit. Desinfizieren Sie sich bitte die Hände bevor Sie den Museumsrundgang starten // Ohne Schutzmaske, entsprechendes Gesichtstuch oder Gesichtsschutz durch einen Schal ist der Museumsrundgang nicht gestattet. Ausnahme: Kinder bis 6 Jahren. Vielen Dank für ihre Unterstützung! Wir freuen uns auf Sie!" Mehr

KERAMION wieder geöffnet!

„Wir sind wieder da!“, freut sich Museumsleiterin Gudrun Schmidt-Esters über die KERAMION-Wiederöffnung am 5. Mai 2020. Über einen Monat lang blieb das Haus für Besucher*innen geschlossen. Alle Veranstaltungen wie etwa die museumspädagogischen Workshops, Eröffnungen und auch eine Lesung fielen aus, bzw. werden in den Herbst verschoben. Und natürlich traf es das Team des KERAMION besonders, dass der internationale Töpfermarkt rund um das Frechener Rathaus ausfallen muss. Mehr als 110 Künstlern wurde abgesagt. Ein Desaster für die Organisatoren und natürlich vor allem für die teilnehmenden Keramiker*innen und die Marktbesucher*innen. Trotz Schließung arbeitete das Museumsteam intensiv im KERAMION hinter den Kulissen. So entstand eine neue homepage in aktuellem Design. Aber nicht nur das Erscheinungsbild wurde angepasst. Notwendig war die Erneuerung vor allem deshalb geworden, um sie für alle mobilen Geräte aufrufbar zu machen. Mehr

KUNSTMUSEUM TEMPORÄR zeigt Sonderausstellung ab 12. Mai

Nach der Corona-bedingten Schließung öffnet das KUNSTMUSEUM TEMPORÄR die Ausstellung mit Fotografien des Cottbuser Architekten und Dokumentaristen Martin Maleschka (*1982 in Eisenhüttenstadt) ab Dienstag, 12. Mai 2020, für die Besucher*innen. Die Ausstellung findet im Rahmen des Schwerpunktthemas „Kunst im öffentlichen Raum“ statt. Nach der letztjährigen Präsentation „Im Fokus“ zur Kunst im öffentlichen Raum in Mülheim an der Ruhr richtet die Präsentation von Martin Maleschka den Blick nun auf die baubezogene Kunst der DDR. Sie gewährt einen Blick auf ein Erbe, das im Westen bislang kaum rezipiert ist. Laut den Vorgaben des Bundes haben wir zum Schutz Vorkehrungen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Gewährleistung eines Mindestabstands getroffen. Mehr

Das MAKK ist wieder geöffnet

„Wir freuen uns sehr, dass das MAKK ab sofort wieder geöffnet ist und wir die Schausammlung „Kunst + Design im Dialog“ und die Sonderausstellung „Design Gruppe Pentagon“ (verlängert bis zum 14.6.2020) präsentieren können. Durch Hygiene- und Schutzmaßnahmen werden wir dafür sorgen, den Besuch so angenehm und sicher wie möglich zu gestalten. Und es gibt einen weiteren Grund zur Freude: Heute vor etwas mehr als 100 Jahren, am 5. Mai 1920 wurde die Sammlung Clemens erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. Die exzellente, einige Monate zuvor dem MAKK übereignete Sammlung ist mit mehr als 1.600 Objekten die größte Schenkung eines Einzelstifters. Zum 100. Jahrestag haben wir auf unserer Webseite ,www.makk.de` einen kurzen Audio-Vortrag von Dr. Romana Rebbelmund veröffentlicht, in dem sie die Person Wilhelm Clemens und seine Sammlung darstellt. Am 26. Juni eröffnet dann die Ausstellung zu Ehren des großen Stifters: ,Künstlerblick. Clemens, Sigmund & Siecaup`.“ Mehr

LVR-KULTURHAUS Landsynagoge Rödingen öffnet ihre Türen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde des LVR-KULTURHAUS Landsynagoge Rödingen, wir öffnen unsere Türen wieder für Sie! Ab Sonntag, 10. Mai 2020, 11 – 17 Uhr. Einzelbesucher*innnen, Lebenspartnerschaften und Familien sind herzlich willkommen. Gruppenbesuche sowie Führungen sind leider noch nicht möglich. Wir haben alles für Sie vorbereitet! Im Eingang und in den Sanitäranlagen steht Ihnen Desinfektionsmittel zur Verfügung. Bitte tragen Sie in den Museumsräumen, wie unsere Mitarbeitenden, einen Mund-Nasen-Schutz und halten Sie die Abstandregeln – mindestens 1,5 Meter – ein. Der Eintritt ist frei. Über eine Spende freuen wir uns! Mehr

Das Deutsche Museum Bonn öffnet am 7. Mai wieder für seine Besucher*innen!

Mit der Wiedereröffnung feiert die einzigartige Sonderausstellung ”Gameskultur in Deutschland – Meilensteine“ ihre Premiere für das Bonner Publikum. Der allererste Museumsgast wird zudem mit einer Überraschung begrüßt! Seit jeher ist der 7. Mai für das Deutsche Museum ein besonderer Festtag: es ist der Geburtstag des Museumsgründers Oskar von Miller (1855 - 1934). Die Bonner Zweigstelle des weltberühmten Deutschen Museums freut sich daher sehr, seine Museumstüren in der Ahrstraße an diesem besonderen Tag unter den gebotenen Schutz- und Hygienemaßnahmen um 10.00 Uhr wieder öffnen zu können. Neben einer maximal einzuhaltenden Besucherzahl im Museum und des geltenden Mindestabstandes besteht dann auch eine Maskenpflicht für Erwachsene und alle Schulkinder. Ab dem 7. Mai gelten wieder die regulären Öffnungszeiten des Deutschen Museums Bonn. Führungen, Angebote und Workshops sind bis auf Weiteres leider nicht möglich und buchbar. Mehr

Die Bundeskunsthalle öffnet wieder am 12. Mai!

Die Bundeskunsthalle freut sich, ab 12. Mai 2020 wieder öffnen zu dürfen, und zwar mit der Ausstellung „WIR KAPITALISTEN. VON ANFANG BIS TURBO“, die aktueller kaum sein könnte! Denn die Coronakrise ist auch ein Lehrstück über das Funktionieren unserer Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung. Die Ausstellung ist bis zum 30. August 2020 verlängert. Aus einer kulturhistorischen Perspektive betrachtet sie die grundlegenden Eigenschaften des Kapitalismus: Rationalisierung, Individualisierung, Akkumulation, Geld und Investitionen sowie typische kapitalistische Dynamiken wie ungebremstes Wachstum und schöpferische Krisen. Mit Objekten aus Kunst, Geschichte und Alltagskultur ermöglicht die Ausstellung eine Annäherung an ein komplexes Thema von hoher gesellschaftlicher Relevanz – und großer Lebensnähe für uns alle. Mehr

Nach oben

02 - Nachrichten aus der Museumswelt

DMB zu Maßnahmen zur schrittweisen Öffnung von Museen

Mit Hilfe von verantwortungsvollen Maßnahmen können die Museen ihre Türen wieder öffnen und gleichzeitig zur Eindämmung des Coronavirus beitragen. Damit wäre die kulturelle Grundversorgung der Bevölkerung wieder gewährleistet. Eine Übersicht über Maßnahmen, die Museen jetzt zur schrittweisen Öffnung umsetzen können, gibt es auf der nachfolgend genannten Seite des DMB. Mehr

DMB zur Öffnung der Museen / Plakate zum Download

Der Deutsche Museumsbund unterstützt Museen bei einer verantwortungsvollen Öffnung. Dies erfordert unter anderem die Umsetzung und Einhaltung notwendiger Hygiene- und Abstandsregeln. Hierzu stellt der DMB Plakate zur Information der Besucher*innen im Museum zum Download zur Verfügung. Mehr

Zusammenstellung der Empfehlungen der Museumsberatungsstellen aus den Ländern

Auch hinsichtlich der schrittweisen Öffnung der Museen existieren je nach Bundesland unterschiedliche Zeitpläne, Lockerungen und Vorgehensweisen. Nachfolgend finden Sie eine Zusammenstellung von Informationen, Hinweisen, Ratschlägen von den Kolleg*innen der Museumsberatungsstellen der Länder. Mehr

Offener Brief von ICOM an die Kulturstaatsministerin Monika Grütters

ICOM Deutschland hat eine Erklärung in Form eines offenen Briefes an die Kulturstaatsministerin Monika Grütters geschrieben, in dem u.a. der Wunsch zur langfristigen Unterstützung der deutschen Museen im Zuge der Öffnungen als Zeichen der Anerkennung von Kultur formuliert wird. Der vollständige Brief kann hier gelesen werden: Mehr

Die Erklärung „Kulturpolitik muss nachhaltig wirken – 10 Punkte für eine Kulturpolitik nach der Corona-Pandemie“

Forderungen, wie allen betroffenen Kultureinrichtungen, Institutionen sowie Kunst- und Kulturschaffenden nicht nur während der Coronakrise sondern langfristig und nachhaltig auch noch nach den Wiederöffnungen zur allgemeinen Stärkung der deutschen Kulturszene geholfen werden kann, hat die Kulturpolitische Gesellschaft verfasst. Die Erklärung „Kulturpolitik muss nachhaltig wirken – 10 Punkte für eine Kulturpolitik nach der Corona-Pandemie“ kann hier nachgelesen werden: Mehr

Nach oben

03 - Veranstaltungen / Termine / Tagungen / Fortbildungen

Digitaltag - 19. Juni 2020

Museen, die zurzeit (nur) über ein digitales Angebot verfügen, sei der deutschlandweite „Digitaltag“ am 19. Juni ans Herz gelegt. Dieses neu eingerichtete Ereignis sammelt bundesweit digitale Aktionen, um an ein großes Publikum herantreten zu können und gemeinsam den digitalen Wandel zu gestalten. Informationen und Anmeldeinformationen finden Sie hier: Mehr

Kulturpolitische Akademie startet mit Webinarreihe am 5. Mai

Anfang Mai startet das Programm der Kulturpolitischen Akademie mit einer wöchentlich stattfindenden Reihe von Webinaren, die kulturpolitisches Wissen mit einem Diskurs über gesellschaftlich relevante Fragen verbindet. Die Webinare finden jeweils dienstags von 16.30 bis 17.30 Uhr über Zoom statt. Eine Teilnehme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt. Daher ist eine Anmeldung notwendig. Im Mai finden die Webinare zum Oberthema »Kultur und Corona« statt. Termine, Themen und die Anmeldung finden Sie auf der Homepage. Mehr

Vortrag via Zoom - Öffnung für User*innen. Crowd- und Community-Sourcing im Museum

Online-Vortrag und Diskussion - 08. Mai 2020, 15:00 Uhr - mit Franziska Mucha / Anmeldung erforderlich! Die aktuelle Situation hat Museen vorübergehend in eine besondere Lage versetzt: Während Dauer- und Sonderausstellungen geschlossen bleiben, hat sich der tägliche Betrieb angesichts von Covid-19 vor allem in die digitale Sphäre verlagert. Es gibt eine neue Dringlichkeit für Museen, Online-Angebote zu machen, um ihr Publikum auch angesichts geschlossener Häuser zu erreichen. Damit öffnet sich ein Experimentierraum, in dem vieles möglich wird. Aus unserer Perspektive erscheint es sinnvoll, die aktuellen Entwicklungen begleitend zu reflektieren. Mehr

Umfrage für Museen zur Teilnahme am digitalen Internationalen Museumstag 2020

ICOM ruft Museen dazu auf, sich bei einer Teilnahme am Internationalen Museumstag 2020 online einzutragen. In diesem Jahr findet der Internationale Museumstag am 17. Mai digital statt. Auch wenn die Museen aufgrund der Coronavirus-Pandemie den Aktionstag nicht vor Ort begehen können, bieten zahlreiche Häuser ein vielfältiges digitales Angebot an. Eine Übersicht aller teilnehmenden Häuser wird unter www.museumstag.de veröffentlicht. Darüber hinaus laufen alle digitalen Angebote, die auf Facebook, Instagram oder Twitter mit dem Hashtag #MuseenEntdecken markiert werden, schon jetzt automatisch auf der Website zusammen. Teilen Sie Ihre Ideen, lassen Sie sich von der Kreativität Ihrer Kolleg*innen inspirieren und profitieren Sie von der bundesweiten Aufmerksamkeit! Mehr

Nach oben

04 - Publikationen

Praxisleitfaden / SicherheitsLeitfaden Kulturgut

Einen Praxisleitfaden zum speziellen Umgang mit Sammlungen von Kulturgut während Pandemien und Epidemien wurde von SiLK – SicherheitsLeitfaden Kulturgut verfasst: Mehr

KuPoGe-Essayreihe zur Corona-Pandemie gestartet

Im Kontext der Corona-Pandemie initiiert die KuPoGe einen Diskurs über zukunftsweisende Leitbilder für die Kulturpolitik und hat in einem Open-Call verschiedene Expert*innen eingeladen, in einem kurzen Essay eigene Visionen zur Reflexion der Krise und den Transformationspotenzialen der Corona-Pandemie zu formulieren. Mehr als 30 Beiträge von namhaften Autor*innen werden sukzessive veröffentlicht. Mehr

Nach oben

05 - Finanzielles / Förderungen etc.:

NEUSTART - Bund stellt 10 Millionen Euro für Corona-bedingte Schutzmaßnahmen in Museen bereit

Kulturstaatsministerin Monika Grütters stellt aus dem Kulturetat zehn Millionen Euro für ein Sofortprogramm NEUSTART zur Verfügung, mit dem Corona-bedingte Umbaumaßnahmen in Kultureinrichtungen finanziert werden können. Das soll helfen, kleineren und mittleren Kultureinrichtungen in Deutschland die rasche Wiedereröffnung nach der Pandemie-bedingten Schließung zu ermöglichen. „Kultur stärkt gerade in diesen Zeiten gesellschaftlichen Zusammenhalt und Teilhabe“, sagte Grütters. „Kultur ist Lebensmittel für unsere Demokratie. Die Wiedereröffnung von Museen und Gedenkstätten z.B. wäre ein wichtiger, nächster Schritt zur Sicherung der kulturellen Grundversorgung.“ Mehr

„Soforthilfeprogramm Heimatmuseen"

Das Projekt „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen“ des Deutschen Verbandes für Archäologie e.V. (DVA) richtet sich in Kooperation mit dem Deutschen Museumsbund e.V. (DMB) an regionale Museen, Freilichtmuseen, archäologische Parks und Träger von Bodendenkmalstätten in ländlichen Räumen mit bis zu 20.000 Einwohner. Diese Einrichtungen können Mittel beantragen, um Modernisierungsmaßnahmen und programmbegleitende Investitionen durchzuführen. Mehr

Corona-Kultur-Sprechstunde vom Kulturrat NRW

Noch bis zum 20. Mai können sich Kultur- und Kunstschaffende mit Fragen zur Finanzierung an die telefonische Corona-Kultur-Sprechstunde vom Kulturrat NRW wenden. Auf der nachfolgend genannten Seite gibt es Informationen zu den Ansprechpartner*innen und Sprechstunden-Zeiten. Mehr

Nach oben

06 - Digitale Angebote in Zeiten der Corona-Pandemie

Digitale Angebote aus den rheinischen Museen

Die rheinischen Museen bleiben trotz Schließung Orte des Austauschs und Lernens. Digitale, kreative Vermittlungsangebote für Besucher*innen ermöglichen das Kunst- und Kulturerlebnis von zu Hause aus. Museen informieren über die alltägliche Museumsarbeit, präsentieren Sammlungshighlights, bieten einen virtuellen Besuch der Dauer- oder Sonderausstellungen an und regen mit Tutorials und Workshops Besucher*innen an, selbst kreativ zu werden. Diese digitalen Angebote stehen im Form von Fotos, Texten, Videobeiträgen, 360-Grad-Rundgängen, Podcasts oder Livestreams online zur Verfügung. Auch für kleine Museumsfans gibt es tolle Angebote zum Mitmachen, die die Langeweile zu Hause vertreiben sollen. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl und Zusammenstellung der phantasievollen Angebote der rheinischen Museen für Ihre (digitalen) Besucher*innen. Mehr

Nach oben

Zurück zur Übersicht