Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Pressemeldung

Zurück zur Übersicht

LVR-Fokustagung 2021: UPDATE Altersdemenzen – Prävention, Diagnostik und Therapie

Vorträge renommierter Referentinnen und Referenten jetzt online verfügbar

Rheinland/ Köln, 31. März 2021. Am 17. März 2021 veranstaltete der LVR-Klinikverbund und Verbund Heilpädagogischer Hilfen sowie das LVR-Institut für Forschung und Bildung die LVR-Fokustagung 2021 zum Thema Altersdemenzen. Erstmalig digital gaben insgesamt zehn renommierte Fachleuchte einen Überblick zum aktuellen Stand in Prävention, Diagnostik und Therapie. Zwangseinweisung bei Altersdemenz, Erfolge der Bewegungstherapie und das „Demenz-sensible Krankenhaus“ waren nur einige der spannenden Themen, über die sich das Fachpublikum ausgetauscht hat. Alle Interessierten, die an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, haben jetzt die Möglichkeit sich einige der Vorträge online anzusehen. Insgesamt fünf Präsentationen stehen zur Verfügung:

  • Univ.-Prof. Dr. Frank Jessen, Uniklinik Köln: „Früherkennung und Prävention der Altersdemenz“
  • Prof. Dr. Tillmann Supprian, LVR-Klinikum Düsseldorf: „Demenz ist nicht gleich Demenz - Differenzialdiagnostik und medikamentöse Ansätze bei Altersdemenzen“
  • Dr. Peter Häussermann, LVR-Klinik Köln: „Bewegung bei Altersdemenz“
  • Prof. Dr. Euphrosyne Gouzoulis-Mayfrank, LVR-Klinik Köln: „Zwangseinweisungen bei Altersdemenz: Risikofaktoren und präventive Ansätze“
  • Ioanna Kapsimali, LVR-Klinikum Düsseldorf: „Gewaltvermeidung in der Versorgung bei Altersdemenz“

Wie wichtig die Forschung zum Thema „Altersdemenz“ für unsere Gesellschaft ist, wird deutlich, wenn man sich die Zahlen anschaut: Demenzen zählen neben Depressionen und Angststörungen zu den am häufigsten diagnostizierten psychischen Erkrankungen. In Deutschland leben aktuell rund 1,6 Millionen Menschen mit einer Demenz. Die meisten von ihnen sind von einer Altersdemenz betroffen. Jahr für Jahr werden mehr als 300.000 Neuerkrankungen gezählt. Vorausberechnungen zufolge wird sich die Zahl der Menschen mit Demenz bis zum Jahr 2050 auf bis zu 2,8 Millionen erhöhen, sollte kein Durchbruch in Prävention und Therapie gelingen. Diese Zahlen machen deutlich, vor welcher gesamtgesellschaftlichen Herausforderung unser Gesundheitssystem, Krankenhäuser, Ärztinnen und Ärzte, Pflegende und Angehörige stehen.

Die Video-Beiträge stehen online hier zur Verfügung. Informationen zu den einzelnen Referentinnen und Referenten finden Sie in diesem Flyer .

Hintergrund:
Die LVR-Fokustagung wird alle zwei Jahre vom LVR-Klinikverbund veranstaltet und bietet Wissenschaft und klinischer Praxis einen Überblick über psychiatrische Krankheitsbilder. Regulär findet die Veranstaltung an wechselnden Orten in den LVR-Kliniken statt; dieses Jahr erstmalig digital.

Pressekontakt:
Natalie Bußenius
LVR-Fachbereich Kommunikation
Tel 0221 809-3563
Mail natalie.bussenius@lvr.de

Zurück zur Übersicht