Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Pressemeldung

Zurück zur Übersicht

LVR-Klinik Köln sucht Mitarbeitende für den Maßregelvollzug in Porz

Großer Bedarf an Pflegekräften/ Ergänzungsbau wegen steigender Patientenzahl / 2022 weitere 20 Plätze für forensische Patienten

Köln, 5. Oktober 2021. Die LVR-Klinik Köln des Landschaftsverbandes Köln (LVR) sucht für ihre forensischen Stationen in Porz Mitarbeitende in der Pflege und andere Fachkräfte, die Teil eines engagierten und kompetenten Teams werden wollen. Sie werden mit psychisch kranken Männern arbeiten, die aufgrund ihrer Erkrankung straffällig geworden sind.

Die neuen Kolleginnen und Kollegen arbeiten vor allem mit den Patienten, für die das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) einen Modulbau innerhalb des hochgesicherten Klinikgeländes errichtet. 20 Patienten werden dort Ende 2022 einziehen.

Jörg Schürmanns, Vorstandsvorsitzender LVR-Klinik Köln: „Die neue Modulbau-Station entsteht mitten auf dem Gelände der Porzer Klinik. Die zeitgemäße, moderne Bauweise und Ausstattung schafft die Basis für eine erfolgreiche Therapie.“

Frank Allisat, Pflegedirektor der LVR-Klinik Köln, ergänzt: „Ein weiterer wichtiger Baustein ist das Behandlungsteam. Arbeiten in der Forensischen Psychiatrie bedeutet, eine interessante und sinnvolle gesellschaftliche Aufgabe zu übernehmen. Wir betrachten die Menschen ganzheitlich und behalten dabei immer die Sicherheit der Bevölkerung und die der Kolleginnen und Kollegen im Blick. Wir suchen Menschen, die unsere Teams aktiv mitgestalten möchten.“

Grund für die Erhöhung der Patientenplätze ist die steigende Zahl von Patientinnen und Patienten im Maßregelvollzug. In der LVR-Klinik Köln sind – ebenso wie in anderen LVR-Kliniken und in forensischen Einrichtungen in ganz Deutschland – bereits mehr psychisch kranke Straftäter untergebracht als es Plätze für sie gibt. Das Land NRW schafft daher weitere Kapazitäten durch den Ausbau bestehender Kliniken und Neubauten im Rheinland und in Westfalen.

In den kommenden Wochen wird die LVR-Klinik Köln auf die vielfältigen Chancen für qualifizierte Fachkräfte aufmerksam machen: Auf ihren Social-Media-Kanälen, im Internet, gedruckt und selbst im Straßenverkehr wird sichtbar für die Arbeit im Maßregelvollzug geworben.


Wer Interesse hat, auf einer forensischen Station der LVR-Klinik Köln zu arbeiten, erhält hier umfassende Informationen: Stellenanzeigen

Informationen zum Fachbereich Forensische Psychiatrie finden Sie hier:
Arbeiten in der Forensik – Du & ich – sicher im Team // Recruitingvideo

Einen Einblick in den Maßregelvollzug der LVR-Klinik Köln bietet außerdem diese Multimedia-Reportage: https://klinik-koeln.lvr.de/10-jahre-porz/


Ihre Ansprechpartnerin für redaktionelle Rückfragen:
Karin Knöbelspies
LVR-Fachbereich Kommunikation
Telefon: 0221 809-7714
E-Mail: karin.knoebelspies@lvr.de

Die LVR-Klinik Köln in Porz:

Zurück zur Übersicht