Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Pressemeldung

Zurück zur Übersicht

Gedenkstätte Brauweiler des LVR zeigt Wechselausstellung „Spuren der Vergangenheit 1933–1945“

Gedenkstätte Brauweiler des LVR zeigt Wechselausstellung „Spuren der Vergangenheit 1933–1945“

Pulheim-Brauweiler. 16. Februar 2022. Vom 5. März bis 4. April 2022 präsentiert die Gedenkstätte Brauweiler des LVR die geschriebene, gemalte, fotografierte, gebaute und digital bearbeitete Erinnerungsarbeit 14- und 15-jähriger Schüler*innen des Abtei-Gymnasiums Brauweiler (AGB).

In den vergangenen Monaten begaben sich die Schüler*innen der KulTour-Klassen des AGB auf Spurensuche in der Umgebung ihrer Schule. Sie wollten herausfinden, ob es noch sichtbare Spuren aus der Zeit des Nationalsozialismus gibt, was sich seitdem verändert hat und an welchen Orten die Erinnerung wachgehalten wird. Von besonderem Interesse war die Frage, wie die Bevölkerung des Ortes damals in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Angestellten und Insass*innen einer der größten Arbeitsanstalten des Deutschen Reiches lebte.

Am Freitag, den 4. März 2022, von 17 bis 18.10 Uhr, findet die Eröffnung der Ausstellung als digitale Veranstaltung (über Zoom) statt. Wenn Sie daran teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis 23. Februar 2022 per mail an gedenkstaette-brauweiler@lvr.de. Der Teilnahme-Link wird dann zugeschickt. Die Übertragung erfolgt aus dem Kaisersaal des LVR-Kulturzentrums Abtei Brauweiler.

Nähere Informationen zur Besichtigung der Ausstellung in der Gedenkstätte Brauweiler finden Sie hier .

Ihre Ansprechperson zur Ausstellung

Kein Bild vorhanden

Markus Thulin

Telefon

workTelefon:
02234 9854-278

E-Mail

Ihre redaktionelle Ansprechperson

Kein Bild vorhanden

Birgit Ströter

Telefon

workTelefon:
0221 809-7711
faxTelefax:
0221 8284-0164

E-Mail

Bild zum Download

  1. Die Mathildenstraße in Brauweiler 1941 und 2001.

    Foto: Stadtarchiv Pulheim und AFZ-LVR

    Download Bild (JPG, 178 KB)

Zurück zur Übersicht