Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Pressemeldung

Zurück zur Übersicht

Das Besondere an den koven- und hoven-Namen

Landschaftsverband Rheinland sucht Dialektsprecherinnen und -sprecher

Köln. / Bonn. 10. Juli 2018. Bechlinghoven, Ramershoven, Oedekoven, Dünstekoven und, und, und: Im Raum Bonn und Rhein-Sieg gibt es auffällig viele solcher Ortnamen, die oft uralt sind. Das LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte (ILR) in Bonn untersucht gerade diesen regionalen Namenstyp. Zwischen dem Dialekt und dem Hochdeutschen gibt es dabei sogar merkwürdige Unterschiede, etwa bei Küdinghoven: Im Dialekt heißt der Ort „Külekovve“. Auf der aktuellen Website des Instituts ist jetzt eine Darstellung dieses Phänomens zu finden: www.rheinische-landeskunde.lvr.de . Aber es fehlen noch viele Namen. Deshalb bittet Charlotte Rein vom ILR die Dialektsprecher und Dialektsprecherinnen darum, ihr die Ortsnamen auf Platt zu nennen (Tel. 0228 9834245; charlotte.rein@lvr.de, Endenicher Straße 133, 53115 Bonn).

Pressekontakt:

Birgit Ströter
LVR-Fachbereich Kommunikation
Tel: 02 21 – 809 – 77 11

Zurück zur Übersicht