Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Pressemeldung

Zurück zur Übersicht

LVR-Förderschule Mönchengladbach feiert 50-jähriges Bestehen

Förderschule unterrichtet rund 165 Kinder und Jugendliche mit körperlichen Behinderungen / LVR hat 1987 Trägerschaft übernommen

Mönchengladbach, 28. September 2018. Die LVR-Förderschule Mönchengladbach hat heute im Rahmen eines Festaktes ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. Unter den Gratulantinnen und Gratulanten befanden sich Anne Henk-Hollstein, Vorsitzende der Landschaftsversammlung Rheinland, der Mönchengladbacher Bürgermeister Michael Schroeren sowie der Vorsitzende der Schulpflegschaft, Georg Vochsen. Die Schule mit dem Förderschwerpunkt „Körperliche und motorische Entwicklung“ befindet sich seit dem 1. August 1987 in der Trägerschaft des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR). Rund 165 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen sechs und 18 Jahren werden hier unter der Leitung von Thomas Herrmann unterrichtet. Der Einzugsbereich der Schule umfasst neben der Stadt Mönchengladbach Teile der Kreise Viersen, Heinsberg und Neuss. Schülerinnen und Schüler der LVR-Förderschule Mönchengladbach gestalteten das Rahmenprogramm des Festaktes.

In ihrer Ansprache blickte Henk-Hollstein unter anderem auf die bewegte Geschichte der Förderschule zurück: „Die Schule hat sich bis heute bei der Betreuung und schulischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit körperlichen Beeinträchtigungen in Mönchengladbach und Umgebung zu einer festen Größe entwickelt.“ Als private Ersatzschule im September 1968 errichtet, stiegen die Schülerzahlen in den darauffolgenden Jahren stetig an. Daher war die Schule im Laufe der Zeit auch mitunter gleichzeitig auf unterschiedliche Standorte verteilt.

Nachdem 1987 der LVR die Schulträgerschaft übernommen hatte, bemühte er sich die Schule an einem Standort zusammenzuführen. „Letztendlich entschied man sich für den Um- und Erweiterungsbau der ehemaligen Volksschule hier im schönen, zentrumsnahen Rheindahlen“, so Henk-Hollstein weiter. 1993 konnte das neu gestaltete Gebäude schließlich bezogen und die bisherigen Standorte aufgelöst werden.

Die LVR-Förderschule Mönchengladbach zeichnet sich vor allem durch eine breit angelegte Beratung der Schülerinnen und Schüler sowie deren Bezugspersonen aus. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Unterricht, Therapie und Pflege schafft bestmögliche Entwicklungs- und Lernbedingungen.

Weitere Informationen zur LVR-Förderschule Mönchengladbach unter www.foerderschule-kme-moenchengladbach.lvr.de .

Bilder zum Download

  1. Michael Schroeren, Bürgermeister der Stadt Mönchengladbach, Thomas Herrmann, Schulleiter der LVR-Föderschule Mönchengladbach, Anne Henk-Hollstein, Vorsitzende der Landschaftsversammlung Rheinland, Georg Vochsen, Vorsitzender der Schulpflegschaft und Frank Boss, Mitglied des Landtags NRW (v.l.n.r.) gemeinsam mit dem kleinen Plüsch-Mitmän bei den Feierlichkeiten. Foto: Heike Fischer / LVR

    Download Bild (JPG, 2,1 MB)
  2. Viel gute Stimmung gab es beim Auftritt von Schülerinnen und Schülern der LVR-Förderschule Mönchengladbach während der Feier zum 50-jährigen Bestehen der Schule. Foto: Heike Fischer / LVR

    Download Bild (JPG, 2,49 MB)

Pressekontakt:

Michael Sturmberg
Landschaftsverband Rheinland
LVR-Fachbereich Kommunikation
Tel 0221 809-7084
Mail michael.sturmberg@lvr.de

Zurück zur Übersicht