Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Pressemeldung

Zurück zur Übersicht

Tag der Begegnung am 30. Mai: LVR lädt Flüchtlinge ein

Einladungstext in fünf Sprachen übersetzt / Flüchtlinge im Kölner Staatenhaus leben in Nachbarschaft zur LVR-Zentralverwaltung / LVR-Direktorin Ulrike Lubek: „Wir wollen Flüchtlingen zeigen, dass sie bei uns willkommen sind.“

Köln.11.Mai 2015. Den Tag der Begegnung, Europas größtes Familienfest für Menschen mit und ohne Behinderung, will der Landschaftsverband Rheinland (LVR) am 30. Mai in Köln auch mit den Flüchtlingen aus der Notunterkunft im Staatenhaus feiern. Zu diesem Zweck hat der LVR in Absprache mit dem Deutschen Roten Kreuz die Flüchtlinge in fünf Sprachen zum Fest eingeladen: in Englisch, Arabisch, Russisch, Serbo-Kroatisch und Albanisch.

Das Staatenhaus liegt direkt neben Tanzbrunnen und Rheinpark in Köln-Deutz, wo der LVR am 30. Mai den Tag der Begegnung 2015 feiert. Auch die LVR-Zentralverwaltung hat hier ihren Sitz. In der Notunterkunft, die vom Deutschen Roten Kreuz betreut wird, hat die Stadt Köln vorübergehend Flüchtlinge untergebracht – vorwiegend Familien und rund zur Hälfte Kinder und Jugendliche. Bis zu 400 Personen finden hier Platz.

LVR-Direktorin Ulrike Lubek: „Viele Menschen müssen zurzeit vor Kriegen und wirtschaftlicher Not flüchten. Denen, die bei uns Zuflucht suchen, wollen wir zeigen, dass sie dazugehören.“

Der LVR engagiert sich auf vielen Ebenen für Flüchtlinge. Um sie im Rheinland besser versorgen zu können, hat der rheinische Kommunalverband zusätzliche Angebote zur Unterbringung, Therapie und Betreuung geschaffen. Zudem bietet er den Kommunen Gebäude für die Unterbringung von Flüchtlingen an.

Der Tag der Begegnung findet seit 1998 jedes Jahr im Rheinland statt. Bis zu 50.000 Gäste erwartet der LVR in diesem Jahr. Auf der Bühne im Tanzbrunnen spielen die Brass-Band Querbeat, die deutsch-amerikanische Popband 2THEUNIVERSE, der Kölner Liedermacher Björn Heuser und Guildo Horn mit seiner Band Die Orthopädischen Strümpfe. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zum Tag der Begegnung 2015 und die Übersetzungen der Einladung finden Sie auf www.tag-der-begegnung.lvr.de in der Rubrik „Tag der Begegnung“ in dem Unterpunkt „Einladung international“ .

Redaktioneller Hinweis: Details zum Engagement des LVR für Flüchtlinge entnehmen Sie bitte der Pressemittleilung des LVR vom 17. Dezember 2014 .

Der Tag der Begegnung wird von der Ford Werke GmbH, der Gold-Kraemer-Stiftung und der RheinEnergie AG unterstützt.

Bei Fragen helfe ich Ihnen gerne weiter

Portrait von Ellen Petry

Ellen Petry

Telefon

workTelefon:
0221 809-7615
faxTelefax:
0221 8284-4403

E-Mail

Zurück zur Übersicht