Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Pressemeldung

Zurück zur Übersicht

Blind kochen – Verena Bentele zu Gast beim LVR-Integrationsamt

TV-Koch Volker Westermann kocht mit der Bundesbehindertenbeauftragten Verena Bentele, mit LVR-Sozialdezernent Dirk Lewandrowski und LWL-Direktor Matthias Löb / Integrationsämter des LVR und LWL auf der Rehacare / Messe noch bis 17. Oktober 2015 geöffnet

Düsseldorf, 16. Oktober 2015. Bei der inklusiven Kochshow der Integrationsämter der Landschaftsverbände Rheinland (LVR) und Westfalen-Lippe (LWL) auf der Messe Rehacare in Düsseldorf waren heute besondere Köchinnen und Köche zu Gast: Gemeinsam mit Fernsehkoch Volker Westermann (TV-Show „Dinner for everyone“, Sport1) standen heute Vormittag LVR-Sozialdezernent Dirk Lewandrowski und LWL-Direktor Matthias Löb am Herd.

Danach begrüßte der Fernsehkoch Verena Bentele, die Bundesbeauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung. „Ich gehöre eher zu denen, die aus Zeitmangel eine schnelle Pasta kochen, aber Spaß daran habe ich immer. Vor allem Linsencurry gehört zu meinen Lieblingsgerichten,“ erzählte Bentele. Bei der Kochshow sprach sie mit Westermann auch über Barrieren im Arbeitsleben und wie Kochen funktioniert, wenn man blind ist. Ganz nebenbei kredenzte sie mit Westermann den Gästen der Messe Iberico-Filet und krossen Zander mit Erbspüree.

Lewandrowski und Löb durften sich an einer Gemüse-Mascarpone-Creme und einem Leberwurst-Espuma mit Kartoffelchip versuchen. Dabei tauschten sie sich mit Westermann darüber aus, wie es gelingen kann, dass mehr Jugendliche mit Handicap nach der Schule den Einstieg ins reguläre Berufsleben finden können. „Eine Ausbildung ist der Schlüssel für den Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Viele junge Menschen mit Behinderung sind in der Lage, eine Ausbildung zu schaffen, für andere ist eine theoriereduzierte Ausbildung mit der entsprechenden Unterstützung möglich. Deswegen fördern wir die Schülerinnen und Schüler bereits in der Schule und stärken gleichzeitig deren Arbeitgebende durch Beratung und finanzielle Anreize“, sagte Lewandrowski.

Die Rehacare ist Europas größte Fachmesse für Rehabilitation, Pflege, Prävention und Integration. Am Gemeinschaftsstand von LVR und LWL im Themenpark „Menschen mit Behinderung im Beruf“ in der Halle 3 (Stand C88/D89) geht es in diesem Jahr um das Thema „Wir überwinden Barrieren im Arbeitsleben“. Am Samstag geht es dort mit den Kochshows weiter: Unter anderem kocht NRW-Justizminister Thomas Kutschaty gemeinsam mit Günter Uhlworm, Hauptschwerbehindertenvertreter der Justiz (17.10.15, 11.30 Uhr) und weitere Vertreterinnen und Vertreter aus Integrationsunternehmen oder von Trägern der beruflichen Unterstützung für Menschen mit Behinderungen.

Die Rehacare in Düsseldorf ist noch bis zum 17. Oktober 2015 geöffnet. Weitere Informationen unter www.rehacare.de und www.inklusiv-kochen.de .

Bilder zum Download

  1. Am dritten Tag der Rehacare kochte Verena Bentele (2.v.r.) gemeinsam mit TV-Koch Volker Westermann (2.v.l.). (Foto: Simone Zimmer / LVR)

    Download Bild (JPG, 702 KB)
  2. Standen mit TV-Koch Volker Westermann (M.) am Herd auf der Rehacare: LWL-Direktor Matthias Löb (l.) und LVR-Sozialdezernent Dirk Lewandrowski. (Foto: Simone Zimmer / LVR)

    Download Bild (JPG, 4,19 MB)
  3. Auch Elisabeth Veldhues (l.) , die neue Beauftragte der Landesregierung, und ihr Amtsvorgänger Norbert Killewald (r.), jetzt Vorstand und Geschäftsführer der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW, waren bereits am Donnerstag bei TV-Koch Volker Westermann zu Gast. (Foto: Michael Sturmberg / LVR)

    Download Bild (JPG, 6,85 MB)

Ihre Ansprechpersonen für redaktionelle Rückfragen:

Michael Sturmberg
LVR-Fachbereich Kommunikation
Tel 0221 809-7084
Mail michael.sturmberg@lvr.de

Markus Fischer
LWL-Pressestelle
Tel 0251 591-235
Mail presse@lwl.org

Zurück zur Übersicht