Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

DGS Führungen

Führungen ohne Anmeldung mit Gebärdensprachdolmetschung oder in Gebärdensprache in den LVR-Museen

Termine

Eine Gebärdensprachdolmetscherin bei der Arbeit, viele Menschen schauen ihr zu.
Bild Großansicht
Gebärdensprachdolmetschung beim Tag der Archäologie 2015

Die Termine werden regelmäßig ergänzt, es lohnt sich also, öfter hier vorbeizuschauen!

DGS-Termine 2020

  • Sonntag, 10.5.2020, 15 Uhr, LVR-Archäologischer Park Xanten

    Führung in Gebärdensprache in der Schiffswerft Vier Schiffe hat das Team der Schiffbauer bislang im APX gebaut. Sie stehen an der Werft nahe dem LVR-RömerMuseum, in der aktuell das fünfte Schiff rekonstruiert wird. Neugieriger Besuch ist hier immer willkommen! Führung in Gebärdensprache mit Rainer Miebach, der selbst gehörlos ist. Die Führung dauert 90 Minuten. Anmeldungen sind nicht nötig. Startpunkt: LVR-RömerMuseum Kosten Erwachsene 2 €, Kinder 1 €. Dazu kommt der Eintritt (9 € pro Erw., 6 € Erw. mit Schwerbeh.-Ausweis, Studierende und Azubis 6 €, Kinder bis 18 Jahre frei)
  • Samstag, 19.9.2020, 11 Uhr, LVR-Freilichtmuseum Kommern

    Führung durch die Ausstellung „WirRheinländer“, die die Geschichte des Rheinlands und die Lebensverhältnisse seiner Menschen von der französischen Besetzung 1794 bis in die frühen Wirtschaftswunderjahre um 1955 zeigt. An diesem Tag findet auch die Veranstaltung „Nach der Ernte“ statt Kaltblutpferde und Ochsen, Gespanne, Oldtimer-Traktoren und alte Landmaschinen im land- und waldwirtschaftlichen Einsatz, traditionelle Arbeiten auf Bauernhöfen und in Dorfwerkstätten, großer Bauernmarkt Treffpunkt: Eingangsgebäude/Kasse Dauer der Führung 1-2 Stunden. Es ist der normale Museumseintritt zu entrichten, die Führung selbst ist kostenlos
  • Samstag, 13.6.2020, 11 Uhr, LVR-Freilichtmuseum Kommernn

    Garten- und Obstwiesenführung durch das Museum. An diesem Tag findet auch die Veranstaltung „Arbeiten auf dem Feld“ statt und Sie können den Kaltblutpferden und Ochsen beim Einsatz auf den Museumsfeldern zussehen. Treffpunkt: Eingangsgebäude/Kasse Dauer der Führung 1-2 Stunden. Es ist der normale Museumseintritt zu entrichten, die Führung selbst ist kostenlos
  • Samstag, 20.6.2020, 14 Uhr, LVR-Archäologischer Park Xanten

    Führung in Gebärdensprache beim großen Römerfest Alle zwei Jahre öffnet der APX seine Tore für das größte aller Römerfeste. Bis zu 500 Mitwirkende aus halb Europa zeigen ihr Können live beim Handwerken, Kämpfen, Kochen und Musizieren. Zwei volle Tage lang ist der Park erfüllt von lebendiger Archäologie zum Zuschauen und Mitmachen. Führung in Gebärdensprache mit Rainer Miebach, der selbst gehörlos ist. Die Führung dauert 90 Minuten. Anmeldungen sind nicht nötig. Startpunkt: LVR-APX, Eingangsgebäude Stadtzentrum Kosten Erwachsene 2 €, Kinder 1 €. Dazu kommt der Eintritt zum Fest (13 € pro Erw., Kinder bis 18 Jahre frei).
  • Sonntag, 17.5.2020, 14.30 Uhr, LVR-RömerMuseum Xanten

    Führung in Gebärdensprache zum Internationalen Museumstag Die rund 400-jährige römische Geschichte Xantens ist wie ein Buch mit vielen Kapiteln. Das LVR-RömerMuseum erzählt diese Geschichte in einer spannend aufbereiteten Ausstellung mit zahllosen Originalfunden aus der römischen Stadt und den Legionslagern. Dabei kommen kleine Entdeckerinnen und Entdecker ebenso auf ihre Kosten wie die großen: Exponate zum Anfassen, Ausprobieren und Schnuppern, Hörspiele und viele Stationen für Kinder bieten spannende Einblicke in das römische Leben für Alt und Jung. Führung in Gebärdensprache mit Rainer Miebach, der selbst gehörlos ist. Die Führung dauert 90 Minuten. Anmeldungen sind nicht nötig. Startpunkt: LVR-RömerMuseum Kosten Erwachsene 2 €, Kinder 1 €. Dazu kommt der Eintritt (9 € pro Erw., 6 € Erw. mit Schwerbeh.-Ausweis, Studierende und Azubis 6 €, Kinder bis 18 Jahre frei).
  • Sonntag, 21.6.2020, 14 Uhr, LVR-Archäologischer Park Xanten

    Führung in Gebärdensprache beim großen Römerfest Alle zwei Jahre öffnet der APX seine Tore für das größte aller Römerfeste. Bis zu 500 Mitwirkende aus halb Europa zeigen ihr Können live beim Handwerken, Kämpfen, Kochen und Musizieren. Zwei volle Tage lang ist der Park erfüllt von lebendiger Archäologie zum Zuschauen und Mitmachen. Führung in Gebärdensprache mit Rainer Miebach, der selbst gehörlos ist. Die Führung dauert 90 Minuten. Anmeldungen sind nicht nötig. Startpunkt: LVR-APX, Eingangsgebäude Stadtzentrum Kosten Erwachsene 2 €, Kinder 1 €. Dazu kommt der Eintritt zum Fest (13 € pro Erw., Kinder bis 18 Jahre frei).
  • Samstag, 15.8.2020, 15–18 Uhr, Max Ernst Museum Brühl des LVR

    Kommunikation auf Augenhöhe: Kunstwerkstatt für Gehörlose und Hörende Gehörlose und Hörende treten in einen Dialog über Kunst, angeregt durch die Werke in der Dauer- und Wechselausstellung des Max Ernst Museums. In der "Kunstwerkstatt" experimentieren sie mit künstlerischen Mitteln und erstellen entweder frei oder unter Anleitung ein eigenes Werk. Zu Beginn wird in ein inhaltliches Thema oder eine Technik eingeführt. Sonja Körffer-Fischer mit Gebärdensprachendolmetscher/in Dieser integrative Workshop richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene mit und ohne Hörschäden ab 16 Jahren. Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen 15 € pro Person und Termin (inkl. Eintritt) Anmeldung erforderlich bis 3 Tage vor Termin bei kulturinfo rheinland: E-Mail: info@kulturinfo-rheinland.de
  • Samstag, 18.4.2020, 11 Uhr, LVR-Freilichtmuseum Kommern

    Führung durch das Museum. An diesem Tag findet auch der „Jahrmarkt anno dazumal“ statt, ein Streifzug durch die Geschichte des Volksvergnügens von der Kaiserzeit bis in die 1960er-Jahre: rund 90 Karussells, Schaustellungen, artistische Sensationen und Kramstände. Gesamtprogramm ab 01.3. unter www.kommern.lvr.de Treffpunkt: Eingangsgebäude/Kasse Dauer der Führung 1-2 Stunden. Es ist der normale Museumseintritt zu entrichten, die Führung selbst ist kostenlos
  • Samstag, 15.2.2020, 15–18 Uhr, Max Ernst Museum Brühl des LVR

    Kommunikation auf Augenhöhe: Kunstwerkstatt für Gehörlose und Hörende Gehörlose und Hörende treten in einen Dialog über Kunst, angeregt durch die Werke in der Dauer- und Wechselausstellung des Max Ernst Museums. In der "Kunstwerkstatt" experimentieren sie mit künstlerischen Mitteln und erstellen entweder frei oder unter Anleitung ein eigenes Werk. Zu Beginn wird in ein inhaltliches Thema oder eine Technik eingeführt. Sonja Körffer-Fischer mit Gebärdensprachendolmetscher/in Dieser integrative Workshop richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene mit und ohne Hörschäden ab 16 Jahren. Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen 15 € pro Person und Termin (inkl. Eintritt) Anmeldung erforderlich bis 3 Tage vor Termin bei kulturinfo rheinland: E-Mail: info@kulturinfo-rheinland.de
  • Sonntag, 17.5.2020, 14.30 Uhr, Max Ernst Museum Brühl des LVR

    Führung anlässlich des internationalen Museumstags durch die Ausstellung „Max Ernst und die D-Paintings“ mit der gehörlosen Kunstvermittlerin Juliane Steinwede Dauer: 60 Minuten, Teilnahme kostenlos, normaler Museumseintritt Treffpunkt: Museumskasse
  • Samstag, 14.11.2020, 15–18 Uhr, Max Ernst Museum Brühl des LVR

    Kommunikation auf Augenhöhe: Kunstwerkstatt für Gehörlose und Hörende Gehörlose und Hörende treten in einen Dialog über Kunst, angeregt durch die Werke in der Dauer- und Wechselausstellung des Max Ernst Museums. In der "Kunstwerkstatt" experimentieren sie mit künstlerischen Mitteln und erstellen entweder frei oder unter Anleitung ein eigenes Werk. Zu Beginn wird in ein inhaltliches Thema oder eine Technik eingeführt. Sonja Körffer-Fischer mit Gebärdensprachendolmetscher/in Dieser integrative Workshop richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene mit und ohne Hörschäden ab 16 Jahren. Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen 15 € pro Person und Termin (inkl. Eintritt) Anmeldung erforderlich bis 3 Tage vor Termin bei kulturinfo rheinland: E-Mail: info@kulturinfo-rheinland.de
  • Sonntag, 3.10.2020, 14.30 Uhr, Max Ernst Museum Brühl des LVR

    Themenführung „Max Ernst und die Frauen“ mit der gehörlosen Kunstvermittlerin Juliane Steinwede Dauer: 60 Minuten, Teilnahme kostenlos, normaler Museumseintritt Treffpunkt: Museumskasse
  • Samstag, 9.5.2020, 15–18 Uhr, Max Ernst Museum Brühl des LVR

    Kommunikation auf Augenhöhe: Kunstwerkstatt für Gehörlose und Hörende Gehörlose und Hörende treten in einen Dialog über Kunst, angeregt durch die Werke in der Dauer- und Wechselausstellung des Max Ernst Museums. In der "Kunstwerkstatt" experimentieren sie mit künstlerischen Mitteln und erstellen entweder frei oder unter Anleitung ein eigenes Werk. Zu Beginn wird in ein inhaltliches Thema oder eine Technik eingeführt. Sonja Körffer-Fischer mit Gebärdensprachendolmetscher/in Dieser integrative Workshop richtet sich an Anfänger und Fortgeschritt

Kosten

In der Regel sind für den Museumsbesuch Eintritte zu entrichten, teilweise auch für die Führungen. Konkrete Informationen entnehmen Sie bitte den einzelnen Terminen.
Kosten für die Gebärdensprach-Dolmetschung entstehen den Teilnehmenden nicht.

Führungen auf Wunsch

Neben den festen Terminen können Sie natürlich auch individuelle Führungen buchen!
Mit dem Formular können Sie Kontakt zu uns aufnehmen.