Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

"Montags geöffnet!"

Logo der Veranstaltung "Montags geöffnet! Kollegiale Führung - Fachgespräch - Erfahrungsaustausch"
Bild Großansicht

Die Veranstaltungsreihe möchte zwei Mal jährlich - jeweils ausgehend von einer laufenden Ausstellung in einem gastgebenden Museum - den Fokus auf ausgewählte Themen und Probleme der Museumsarbeit richten, aber auch außergewöhnliche Herangehensweisen und Umsetzungen zur Diskussion stellen. Dabei steht der kollegiale Austausch von Erfahrungen zum präsentierten Thema im Mittelpunkt. "Montags geöffnet!" ist eine Veranstaltung, die ein Forum zum - persönlichen und fachlichen - Austausch der Museumsmitarbeiterinnen und Mitarbeiter rheinischer Museen bietet. An einem Montagnachmittag werden Neuigkeiten, Best-Practice-Beispiele, neue Verfahrensweisen, Themen und Techniken o.ä. aus den musealen Arbeitsbereichen in einem kleinen Kreis von Kolleginnen und Kollegen vorgestellt und diskutiert. Im kollegialen Austausch können hierbei auch Schwierigkeiten, Hemmnisse, Herausforderungen und Konsequenzen bei der Projektplanung und Umsetzung gemeinsam erörtert werden.

Wenn auch Sie in Ihren Museum "neue Wege" gehen, z.B. ein Projekte realisieren, welches sich durch außergewöhnliche Themen oder Umsetzungen, neue Formate, Entwicklungen, Verfahren, Technologien auszeichnet und/oder welches von Bedeutung und Relevanz für andere Museen sein kann und Sie interessiert sind, darüber in einen intensiven fachlichen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen zu treten, dann organisieren wir gern eine Veranstaltung in Ihrem Hause. Denkbar sind, ausgehend von einer aktuellen Ausstellung, Themen und Aspekte aus allen musealen Arbeitsbereichen. Bei Interesse melden Sie sich bitte!

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei und auf maximal 20 Teilnehmende begrenzt.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der bereits stattgefundenen Veranstaltungen und ihrer Themen:

Mut zur Lücke! Wie erforscht, präsentiert und vermittelt man, was nicht da ist? Am Beispiel der Ausstellung "SPOT ON: 1937, Die Aktion 'Entartete Kunst' in Düsseldorf"
21. August 2017 / Museum Kunstpalast, Düsseldorf

Hingehört! Der Audioguide für blinde und sehbehinderte Museumsgäste
29. Mai 2017 / Max Ernst Museum Brühl des LVR

Mit allen Sinnen im Museum - Inklusive Module in der Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus“
15. Februar 2016 / Bundeskunsthalle, Bonn

Familie im Museum – Ein Raum für alle: Das ART LAB im Museum Ludwig - Express yourself!
02. November 2015 / Museum Ludwig, Köln

Die Gegenwart im Museum? Sammeln, Ausstellen und Vermitteln der jüngeren Vergangenheit
18. Mai 2015 / LVR-Freilichtmuseum Kommern

Eine Ausstellung speziell für Schülerinnen und Schüler: Handlungsorientierung am Beispiel von MINT-Themen

20. Oktober 2014 / LVR-Industriemuseum Baumwollspinnerei Ermen & Engels, Engelskirchen

Krieg und Gewalt im Museum. Zur Darstellung von Gewalterfahrungen am Beispiel der Sonderausstellung '1914 – Mitten in Europa'

12. Mai 2014 / Ruhr Museum Essen

Forschung im Museum: Aus dem Labor in die Ausstellung?

02. Dezember 2013 / Forschungsmuseum Alexander König, Bonn

Das Kleine Studio. Frühpädagogische Projekte in Museen

24. Juni 2013 / K21 Ständehaus Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

Provenienzforschung / Ausstellungsgestaltung am Beispiel der Sammlung Haubrich

5. November 2012 / Museum Ludwig, Köln

Impressionen der bereits stattgefundenen Veranstaltungen

Bei Fragen helfe ich Ihnen gerne weiter

Portrait von Ruth Türnich M.A.

Ruth Türnich M.A.

Telefon

workTelefon:
0221 809-2035
faxTelefax:
0221 8284-3268

E-Mail