Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Kinder- und Jugendförderplan des Landes NRW

***Coronavirus*** Infos zur aktuellen Lage

Wir haben für Sie Informationen zum Thema Coronavirus zusammengefasst.

Infos Coronavirus: Jugendförderung, KJFP und FÖJ

Freie und öffentliche Träger der Kinder- und Jugendarbeit erhalten auf Antrag eine finanzielle Förderung aus Mitteln des Kinder- und Jugendförderplanes des Landes Nordrhein-Westfalen (KJFP). Für die Vergabe der Mittel aus dem KJFP an Einrichtungen im Rheinland ist das LVR-Landesjugendamt zuständig.

Die Landesregierung erstellt für jede Legislaturperiode einen Kinder- und Jugendförderplan (KJFP). Darin sind die vorrangigen Ziele und Aufgaben der Kinder- und Jugendförderung auf Landesebene beschrieben. Der Förderplan schafft für den jeweiligen Geltungszeitraum (derzeit 2018-2022) eine Grundlage für die Vergabe von Mitteln für besondere Schwerpunkte im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit, der Jugendsozialarbeit und des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes. Freie und öffentliche Träger können beim LVR-Landesjugendamt Rheinland eine Förderung aus Mitteln des KJFP beantragen.

Das LVR-Landesjugendamt ist die für das Rheinland zuständige Behörde für die Vergabe der Mittel aus dem KJFP. Diese Aufgabe umfasst die Antragsprüfung, die Bewilligung der Förderung und die Verwendungsnachweisprüfung. Das LVR-Landesjugendamt berät die Träger bei Fragen hinsichtlich der Förderung nach dem KJFP, der Richtlinien und der Antragstellung.

Nach oben

Ansprechpersonen

Grundsatzsachbearbeitung

Kein Portraitbild vorhanden

Miriam Dittmann

Telefon

workTelefon:
0221 809-6227
faxTelefax:
0221 8284-3212

E-Mail

Kein Portraitbild vorhanden

Stefan Kittler

Telefon

workTelefon:
0221 809-4334
faxTelefax:
0221 8284-2105

E-Mail

Abteilungsleitung

Portrait von Christoph Gilles

Christoph Gilles

Telefon

workTelefon:
0221 809-6253

E-Mail

nach oben

Zuständige Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter

Falls Sie Fragen zu konkreten Förderpositionen haben, wenden Sie sich bitte direkt an die zuständigen Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter, die Sie der folgenden Liste entnehmen können.