Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Fachberatung Jugendförderung im LVR-Landesjugendamt Rheinland

Die Jugendförderung umfasst die Leistungsbereiche der Jugendarbeit, Jugendverbände, Jugendsozialarbeit wie des Erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes sowie der Kooperation von Jugendförderung und Schule und der Internationalen Jugendarbeit an Orten der Erinnerung in Europa.

Öffentliche Träger der Jugendhilfe tragen nach §79 SGB VIII die Gesamtverantwortung zur Ausgestaltung dieser Leistungen gemäß den §§11-14 SGB VIII in Verbindung mit dem 3.AG KJHG NRW, dem Kinder- und Jugendförderungsgesetz unseres Landes. Dies umfasst auch die Planungsverantwortung, die insbesondere in den kommunalen Kinder- und Jugendförderplänen ihren Niederschlag findet.

Die Jugendämter sind gemäß §79a SGB VIII zur Qualitätssicherung verpflichtet und erfüllen diese Aufgabe in enger Zusammenarbeit mit den freien Trägern. Auch hier ist der kommunale Kinder- und Jugendförderplan das zentrale Instrument zur Umsetzung.

Die Fachberatung unterstützt die Qualitätssicherung sowie die fachliche Weiterentwicklung der Jugendförderung in dem skizzierten Leistungsfeld des SGB VIII.
Grundlage dieses verpflichtenden Auftrages des LVR-Landesjugendamtes ist der §85 (2) Satz 1 SGB VIII.

Fachliche Problemklärungen und Wissensvermittlung sowie die Begleitung prozesshafter Entwicklungen von Organisationen, die Fortbildung, die Entwicklung von Arbeitshilfen, die Anregung und Begleitung von Modellprojekten wie die Mitarbeit an Konzeptentwicklungen beschreiben zentrale Instrumente des Leistungsspektrums der Fachberatung Jugendförderung.

Mitarbeiterporträts der Fachberatung Jugendförderung
Die Fachberatung Jugendförderung des LVR

Informieren Sie sich genauer über das Angebot der Fachberatung Jugendförderung in den Bereichen:

Teamleitung Jugendförderung

Portrait von Klaus Nörtershäuser

Klaus Nörtershäuser

Telefon

workTelefon:
0221 809-6313
faxTelefax:
0221 8284-1435