Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Inklusionsbetriebe

Inklusionsbetriebe - Unternehmen mit sozialem Auftrag

Inklusionsbetriebe sind Unternehmen des allgemeinen Arbeitsmarktes, die sich neben ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit einen sozialen Auftrag gegeben haben: Sie beschäftigen, qualifizieren oder vermitteln schwerbehinderte Menschen, die am Arbeitsmarkt besonders benachteiligt sind.

Im Rheinland gibt es inzwischen etwa 140 dieser rechtlich und wirtschaftlich selbstständigen Unternehmen. Sie beschäftigen in besonderem Umfang Menschen mit Behinderung auf neu geschaffenen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen – diese machen jeweils mindestens 30 Prozent der Belegschaft aus.

Informationen für Gründer*innen

Inklusionsbetriebe sind in ganz unterschiedlichen Branchen tätig, das Spektrum im Rheinland reicht von IT-Dienstleistungen bis zu Deutschlands erstem inklusiven Burger-Restaurant, dem „Godesburger“.

Seit dem Jahr 2001 wurden fast 1.750 Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung neu geschaffen. Die große Mehrzahl der Inklusionsunternehmen, -abteilungen und -betriebe besteht noch heute und hat die Anzahl der Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung sogar weiter erhöht - eine echte Erfolgsgeschichte.

Als Ausgleich für den besonderen Aufwand, der mit der Neuschaffung von Arbeitsplätzen und der Beschäftigung einer großen Zahl von Menschen mit Behinderung verbunden ist, erhalten Inklusionsbetriebe eine pauschale, dauerhafte und verlässliche Förderung in Form von Investitions- und Personalkostenzuschüssen.

Haben Sie eine gute Geschäftsidee? Das LVR-Inklusionsamt berät Sie gerne.

Beispiel: Die Grüntal gGmbH - ein Inklusionsbetrieb wo Anderssein alltäglich ist

Mithilfe des Filmprojektes "Grünes Licht für Inklusion" möchte die Grüntal gGmbH für inklusive Beschäftigung auf der Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite werben. Die filmische Darstellung zeigt, wie es Grüntal gGmbH gelungen ist, Menschen mit einer Schwerbehinderung eine langfristige Beschäftigungsperspektive bei auf dem 1. Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Die Grüntal gGmbH ist ein vom LVR geförderter Inklusionsbetrieb. Nach dem Motto „Inklusion beginnt dort, wo Anderssein alltäglich ist“ soll das Filmprojekt Menschen mit einer Schwerbehinderung ermutigen, sich auf dem inklusiven Arbeitsmarkt zu orientieren sowie die Bereitschaft von Arbeitgebern inklusive Arbeitsplätze zu schaffen, fördern. Das Projekt wurde mit Unterstützung der Glückspirale realisiert.

Nach oben

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.

Inklusionsbetriebe

Telefon

workTelefon:
0221-809-4361

E-Mail