Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Peer-Beratung

Peer-Beratung ist ein Beratungsangebot von Menschen mit Behinderung für Menschen mit Behinderung. Peer-Berater*innen sind Expert*innen in den Angelegenheiten und Problemen, mit den Menschen mit Behinderung konfrontiert werden. Die Beratung erfolgt somit auf Augenhöhe und ist für alle Menschen mit Behinderung offen, unabhängig von der Art der Behinderung. Dies gilt für die Berater*innen genauso wie für die ratsuchende Person.

Warum Peer-Beratung?

nach oben

Beratungsstellen bei der KoKoBe

Bild Großansicht

Das Ziel der Peer-Beratung ist es, Selbstbestimmung und Teilhabe von Menschen mit Behinderung zu fördern und zu stärken. Seit 2020 finanziert und fördert der LVR Peer-Beratungen an zehn Standorten der Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstellen (KoKoBe) im Rheinland. Die Peer-Berater*innen beraten rund um die Themen Wohnen, Arbeit, Freizeit und selbstständig leben. Die Gespräche finden in den Räumlichkeiten der KoKoBe, nach Absprache auch an einem anderen Ort oder virtuell statt. Auf Wunsch nimmt an den Beratungsgesprächen auch eine Fachkraft aus der KoKoBe teil. Die Beratungen sind kostenlos.

Um die Peer-Beratung bei der KoKoBe zu stärken und einheitlich zu gestalten, finden neben einer Schulungsreihe zu Beginn regelmäßig Treffen der Begleitgruppe Peer-Beratung statt. Diese setzt sich aus Vertreter*innen des LVR, den Koordinator*innen der Peer-Beratung an den einzelnen Standorten und Peer-Berater*innen zusammen.

Nach oben

Peer Beratung für Menschen mit psychischer Erkrankung

Für Menschen mit einer psychischen (=seelischen) Belastung, Erkrankung oder Behinderung bieten mehrere Sozialpsychiatrischen Zentren (SPZ) ebenfalls Peer-Beratungen an. Mehr zur Peer Beratung der SPZ finden Sie hier.

Nach oben

Nach oben

Zwei Herren lächeln in die Kamera.

Erfahrungsberichte - So ist die Beratung auf Augenhöhe

Menschen mit unterschiedlichen Formen der Behinderung erzählen, wie sie die Beratung auf Augenhöhe empfunden haben.

Zu den Praxisbeispielen

Ansprechperson

Kein Portraitbild vorhanden

Jens Derksen

Telefon

workTelefon:
0221 809 7646
faxTelefax:
0221 8284 4277

E-Mail

nach oben