Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Inklusives Wohnen

Wahlfreiheit beim Wohnen (noch) nicht für alle

Bild Großansicht

Die Freiheit zu wählen, wie, wo und mit wem man wohnen will, ist etwas ganz Wesentliches im Leben jedes Einzelnen. Menschen mit Behinderungen haben diese Wahlfreiheit häufig nicht. Obwohl rund 10% der Menschen im Rheinland auf Grund einer Behinderung oder aus anderen Gründen in ihrer Lebensführung beeinträchtigt sind, können diese häufig nur zwischen einem Heim und einer Wohngruppe entscheiden.

Somit leben diese Menschen mit uns längst noch nicht wirklich Tür an Tür. Dies kommt daher, dass es in vielen Städten nach wie vor an ausreichenden inklusiven, bezahlbarem und vor allem zentralem Wohnraum mitten in den Wohnquartieren mangelt.

Ideen und konkrete Umsetzungen für inklusive Wohnprojekte gibt es durchaus. Doch vielfach bleiben diese Projekte, oft aus finanziellen Gründen, auf der Strecke. Es fehlt an Eigenmitteln der Bauherren oder es klafft eine finanzielle Lücke zwischen dem notwendigen Mietzins und den tatsächlich zu erwartenden Transferleistungen nach SGB II und IX.

Um diese Projekte erfolgreich umsetzen zu können werden neue Finanzierungsmodelle sowie eine intensive Beratung und Unterstützung der Kommunen sowie Dritter benötigt. Da das inklusive Bauen eine Herzens- angelegenheit des LVR ist, hat dieser sein Tochterunternehmen, die "Bauen für Menschen GmbH" , gegründet. Die Bauen für Menschen, als Kompetenzzentrum für inklusives Bauen im gesamten Einzugsgebiet des Landschaftsverbandes Rheinland versteht sich als Scharnier für alle Planungsbeteiligten innovativer Wohnprojekte und –modelle.

Darüber hinaus hat der LVR ein erweitertes Förderprogramm zur Vergabe von Zuschüssen für inklusive Wohnprojekte aufgelegt.

Bei Fragen helfe ich Ihnen gerne weiter.

Portrait von Nikolai Loth

Nikolai Loth

Telefon

workTelefon:
0221 809-4221
faxTelefax:
0221 8284-0208

E-Mail