Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Familienberatungsstellen

***Coronavirus*** Infos zur aktuellen Lage

Wir haben für Sie Informationen zum Thema Coronavirus zusammengefasst.

Infos Coronavirus: Beratungsstellen und Familienbildung

Das LVR-Landesjugendamt fördert die Personalkosten von Familienberatungsstellen. Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen.

Grundlage der Förderung sind die "Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Familienberatungsstellen" laut dem Runderlass des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen vom 17. Februar 2014. Die Richtlinien und deren Anlagen finden Sie im unteren Servicebereich unter Arbeitshilfen.

Link zu den Richtlinien und den Formularen

Gefördert werden die Personalkosten von

  • Erziehungsberatungsstellen in freier und kommunaler Trägerschaft,
  • Ehe- und Lebensberatungsstellen,
  • integrierten Beratungsstellen,
  • Beratungsstellen mit besonderem Beratungsschwerpunkt,
  • Anlauf- und Beratungsstellen bei Misshandlung, Vernachlässigung und sexuellem Missbrauch von Kindern sowie
  • Online-Beratungen durch Erziehungsberatungsstellen.

Nach oben

Förderaufruf des MKFFI - Ausbau der spezialisierten Beratung bei sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche in NRW

Seit Bekanntwerden der schweren Vorfälle in Lügde, Bergisch-Gladbach und Münster ist die Bekämpfung der sexualisierten Gewalt ein zentraler Landesschwerpunkt. Das Landeskabinett hat im Dezember 2020 ein umfangreiches Handlungs- und Maßnahmenkonzept zur Prävention sexualisierter Gewalt beschlossen, in dem der Ausbau der spezialisierten Beratung verankert ist. Das Land finanziert daher den Ausbau der spezialisierten Beratung und stellt dafür neue Fördermittel zur Verfügung.

Ziel ist es, die spezialisierten Beratungsangebote und -strukturen mit zusätzlichen geeigneten Fachkräften flächendeckend auszubauen und zu stärken. Eine Förderung der Personalkosten, in Höhe von bis zu 80 %, kann ab dem laufenden bzw. dem folgenden Haushaltsjahr beantragt werden. Träger, die beabsichtigen einen Antrag zu stellen, müssen zuvor in einem vorgelagerten Verfahren ihr Interesse bekunden.

Das Interessensbekundungsverfahren wird im Zeitraum vom 15.03.2021 bis zum 30.04.2021 durchgeführt. Für die Teilnahme nutzen Sie bitte folgenden Link: https://www.mkffi.nrw/praevention-sexualisierter-gewalt-0

Für Rückfragen können Sie sich gerne unter Angabe Ihrer Kontaktdaten an folgende E-Mail-Adresse wenden: ausbau-beratung@mkffi.nrw.de

Nach oben

Regeln des fachlichen Könnens

Die Regeln fachlichen Könnens beschreiben die fachlichen Qualitäten und Rahmenbedingungen der Familienberatungsstellen in NRW. Diese Arbeitshilfe gilt ab 2014 in Ergänzung zu den Förderrichtlinien Familienberatung. Die Regeln fachlichen Könnens wurden im Dialog der Spitzenverbände / der Kirchen und dem MFKJKS entwickelt und stellen eine Aktualisierung der früheren Fassung aus dem Jahr 1994 unter Einbeziehung neuer gesetzlicher Grundlagen und Zielvereinbarungen / Auftragslagen dar.

Nach oben

Nach oben

Ansprechperson

Portrait von Christian Wunderlich

Christian Wunderlich

Telefon

workTelefon:
0221 809-6284
faxTelefax:
0221 8284-4772

Servicebereich zum Thema