Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

"SocialMedia: INSTAGRAM & Co."

Instagram und Facebook im musealen Einsatz

Die Veranstaltung fand am Montag, 17. September 2018 statt.

im: Max Ernst Museum Brühl des LVR
FANTASIE LABOR
Schloßstraße 21
50321 Brühl

Die Veranstaltung widmete sich – nachdem wir bereits 2015 ein Angebot zu Twitter realisiert hatten - erneut dem Thema „Social Media“, nun aber mit dem Schwerpunkt auf Instagram/Facebook.

Instagram ist ein kostenloser Online-Dienst zum Teilen von Fotos und Videos, der seit 2012 zu Facebook gehört. Es ist eine Mischung aus Microblog und audiovisueller Plattform und ermöglicht es, Fotos auch in anderen sozialen Netzwerken zu verbreiten. In Anlehnung an die Kodak Instamatic und an Polaroid-Kameras hatten mit Instagram gemachte Fotos und Videos ursprünglich eine quadratische Form.

Nach Bereitstellung der App im iTunes-Store im Jahre 2010 hatte Instagram bereits eine Million registrierte Benutzer. Im Juni 2018 wurde bekannt gegeben, dass die Zahl auf 1 Milliarde aktive Nutzer gestiegen ist. Auch Museen haben sich mittlerweile diesem Online-Dienst geöffnet, z.B. bei der Durchführung sogenannter „Instawalks“. Dies bezeichnet einen gemeinsamen Spaziergang, bei dem die Nutzenden von Instagram gemeinsam Motive und Momente in ihren Fotos festhalten und diese mit entsprechenden Hashtags versehen. Am Ende soll eine Zusammenstellung der Fotos und Videos aus unterschiedlichen Perspektiven und ein Austausch zwischen den Teilnehmenden stattfinden.

Zwei Beispiele aus der Stiftung Keramion (Frechen) und dem LVR-KULTURHAUS Landsynagoge Rödingen stellten kreative Einsatzmöglichkeiten von Facebook vor und eröffneten die Vortragsfolge. Im zweiten Teil wurde kurz in die Entstehungsgeschichte und Funktionsweisen des Online-Dienstes Instagram eingeführt. Ein Erfahrungsbericht aus dem Max Ernst Museum Brühl des LVR über den Einsatz von Instagram im Gesamtkonzept der dortigen Social-Media-Maßnahmen sowie eines durchgeführten „Instawalks“ rundeten die Informationsangebote dieser Veranstaltung ab.

Ziel der Veranstaltung war es, den Teilnehmenden grundlegendes Wissen sowie Entscheidungshilfen zur Einordung dieses Online-Dienstes für die konkrete Museumsarbeit im Rahmen der Kommunikation und Außenwirkung des eigenen Hauses zu vermitteln.

Die Veranstaltung beschloß die Angebote dieser Fortbildungsreihe für das Jahr 2018.

Nach oben

Programm

(Stand: 14.08.2018, Änderungen vorbehalten)

ca. 9:00 Uhr Anmeldung

9:30 Uhr Begrüßung und Vorstellungsrunde
Regine Zeller / Vorsitzende des Verbandes Rheinischer Museen
Thilo Martini / Wiss. Referent im LVR-Fachbereich Regionale Kulturarbeit

10:00 Uhr FACEBOOK:

"Bursting the Filter-Bubble"
Wie erreiche ich meine Zielgruppe in sozialen Netzwerken?

Monika Grübel und Dr. Alexander Schmalz,
LVR-KULTURHAUS Landsynagoge Rödingen

„Bartmann weltweit gesucht!“ – Aufbau einer digitalen
Fotogalerie

Gudrun Schmidt-Esters, Stiftung KERAMION, Frechen

11:00 Uhr Kaffeepause

11:30 Uhr INSTAGRAM:
Infotainment – Instagram im Max Ernst Museum Brühl des LVR
Julia Freiboth, Max Ernst Museum Brühl des LVR

12:30 Uhr Fragen/Diskussionen

ca. 13 Uhr Ende der Veranstaltung

Nach oben

Nach oben