Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Papiermuseum Düren

Neu-Eröffnung Papiermuseum Düren

Die Veranstaltung findet am Montag, 30. April 2019 statt, im:

Café des Leopold-Hoesch-Museums
Hoeschplatz 1
52349 Düren

Nach oben

Die erste Veranstaltung des Jahres 2019 findet im erstmals 1990 eröffneten Papiermuseum Düren statt. Nach 6-jähriger Planungszeit und 3-jähriger Bauphase entstand unter der Federführung des Kölner Architekten Klaus Hollenbeck ein Museum, das Alt- und Neubau elegant durch eine strahlend weiße, wie Papier gefaltete Außenfassade verbindet.

Fünf zentrale Einheiten vermitteln in der neuen Dauerausstellung unterschiedliche Themenschwerpunkte zum Werkstoff Papier und sind barrierefrei, haptisch und auditiv zu erfahren. Eine besondere Rolle spielt darin neben der Wertschöpfung, wo Papier selbst geschöpft werden kann, der Bereich Visionen, der neueste Entwicklungen aus Papier vorstellt.

Die Ausstellungsgestaltung des Papiermuseum Düren ist auf Menschen mit Einschränkungen und insbesondere mit Seheinschränkungen ausgerichtet. Als überregional bekanntes Haus und außerschulischer Lernort rückt das Papiermuseum Düren nach der Neueröffnung am 9. September 2018 wieder in den Fokus und zieht mit spannenden Themen und visionären Exponaten viele Besucherinnen und Besucher in seinen Bann.

  • Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
  • Die Plätze sind auf 20 Teilnehmende begrenzt – eine verbindliche Anmeldung ist deshalb erforderlich.
  • Eine Anmeldung wird erbeten bis zum 19. April 2019.
  • Die Anmeldung erfolgt online über unser Zentrales-Anmeldeportal. Sie finden dies im Internet unter: www.zap.museumsberatung.lvr.de

Wir freuen uns darauf, Sie vor Ort begrüßen zu dürfen!

Nach oben

Programm

(Stand: 25. Januar 2019, Änderungen vorbehalten)

13:00 Uhr Anreise der Teilnehmenden
Imbiss, Kaffee und Kaltgetränke

13:30 Uhr Begrüßung und Vorstellungsrunde
Anja Dorn, Direktorin des Leopold-Hoesch-Museum und Papiermuseum Düren
Guido Kohlenbach, Leitung LVR-Fachbereich Regionale Kulturarbeit
Moderation, LVR-Museumsberatung

14:15 Uhr Einführung in den Umbau und die Neukonzeption des Hauses
Anja Dorn, Direktorin des Leopold-Hoesch-Museum und Papiermuseum Düren
Jutta Reich, Kuratorische Assistentin Papiermuseum Düren

14:45 Uhr Geführter Rundgang durch die Ausstellung
Anja Dorn, Direktorin des Leopold-Hoesch-Museum und Papiermuseum Düren
Jutta Reich, Kuratorische Assistentin Papiermuseum Düren

16:15 Uhr Ausklang der Veranstaltung mit kollegialem Austausch
bei Kaffee und Kuchen im Museumscafé

Ende gegen ca. 17:00 Uhr

Nach oben

Nach oben