Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Ausstellungen

Neues Bauen im Westen

Logo der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen

06.09. - 27.09.2019

Mit der Ausstellung "Neues Bauen im Westen" zeichnet die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen die wichtigsten Entwicklungslinien des Bauhauses aus rheinisch-westfälischer Perspektive nach. In über 250 Exponaten und 15 eigens für die Ausstellung geschaffenen Architekturmodellen bietet die Ausstellung Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, wechselseitige Einflussnahmen und Impulse zu überprüfen und auf Spurensuche bis in die Gegenwart zu gehen.

Ort: Landeshaus des LVR, Kennedy-Ufer 2, Köln-Deutz

Öffnungszeiten: Montag-Sonntag, 10-18 Uhr

Eintritt: frei

Mies im Westen

Logo 'mies van der rohe im westen'

11.10. - 14.11.2019

Im Bauhaus-Jubiläumsjahr 2019 jährt sich auch der Todestag Ludwig Mies van der Rohes zum fünfzigsten Male. In Aachen geboren, pflegte Mies hiesige Netzwerke und entwarf eine Reihe von Projekten in Aachen, Essen und vor allem Krefeld. Viele davon wurden realisiert, manche blieben eine Vision, andere wurden im Krieg zerstört.

Um die Bedeutung des Schaffens von Mies van der Rohe im Rheinland zu verdeutlichen und zu vermitteln, entwickelten Studierende der THM Giessen (Prof. Norbert Hanenberg) und der TH Köln (Prof. Dr. Daniel Lohmann) in Kooperation mit dem M.AI, Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW, Ausstellungen, Interventionen und Veröffentlichungen zu den drei Wirkungsorten Aachen, Essen und Krefeld, die in einer großen Gesamtausstellung im Landeshaus zusammengeführt sind.

Ort: Landeshaus des LVR, Kennedy-Ufer 2, Köln-Deutz

Öffnungszeiten: Montag-Sonntag, 10-18 Uhr

Eintritt: frei