Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

kinderstark – NRW schafft Chancen

Aufruf des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen (MKFFI) zur Einreichung von Anträgen auf Projektförderung zu Aufbau und Stärkung kommunaler Präventionsketten.

Der Auf- und Ausbau von kommunalen Präventionsketten findet in Nordrhein-Westfalen schon seit vielen Jahren statt. Unterstützt durch das Landesprogramm "Kommunale Präventionsketten"(zuvor: "Kein Kind zurücklassen!") sowie durch das ehemalige LVR-Fördergramm "Teilhabe ermöglichen – Kommunale Netzwerke gegen Kinderarmut", haben sich viele Kommunen bereits auf den Weg gemacht, ihre Präventionskette gemeinsam mit den relevanten Akteursgruppen auf- und auszubauen.

Mit dem Aufruf „kinderstark – NRW schafft Chancen“ unterstützt die Landesregierung zukünftig alle Kommunen in Nordrhein-Westfalen beim Auf- und Ausbau von Präventionsketten. Das Ziel ist es, die Chancen auf ein gelingendes Aufwachsen sowie gesellschaftliche Teilhabe zu verbessern und Kinderarmut zu bekämpfen. Dafür stehen im Jahr 2020 über 14 Millionen Euro zur Verfügung. – Der Aufruf soll gleichzeitig einen Einstieg in eine dauerhafte Stärkung kommunaler Prävention mit Unterstützung des Landes darstellen, vorbehaltlich der Zustimmung des Haushaltsgesetzgebers für künftige Haushaltsjahre.

Gefördert werden vorrangig strukturbildende Maßnahmen zur Stärkung kommunaler Vernetzung und Koordinierung in Hinblick auf die fachbereichsübergreifende Zusammenarbeit und Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und Familien. Hierzu soll eine ämter- und dezernatsübergreifende Netzwerkkoordinierung für Kinder ab vier Jahre bis zum Übergangssystem Schule – Beruf/Studium eingerichtet werden.

Darüber hinaus werden Maßnahmen an Regelinstitutionen in benachteiligten Quartieren gefördert, die die Entwicklungs- und Teilhabechancen von Kindern und Jugendlichen verbessern sollen. Antragsberechtigt sind ausschließlich die Jugendämter der Städte und Kreise in Nordrhein-Westfalen.

Antragsfrist ist der 29. Mai 2020. Hierbei handelt es sich nicht um eine Ausschlussfrist.

Weiterführenden Materialien und Informationen rund um das Thema Auf- und Ausbau von kommunalen Präventionsketten bietet die Internetseite:

Projektaufruf kinderstark – NRW schafft Chancen

Nach oben