Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Meldungsübersicht


  1. Mai 2022

  2. „Planvoll beginnen, strukturiert weitermachen: Für (noch) mehr Inklusion in Museen“ - Digitale Konferenz am 09. Juni 2022

    Am Donnerstag, den 09. Juni, findet das nächste „rheinforUm“ statt. Unter dem Titel „Planvoll beginnen, strukturiert weitermachen: Für (noch) mehr Inklusion in Museen“ werden wir der Frage nachgehen, wie es um die Zugänglichkeit der Museen und das gleichberechtigte, gemeinsame Museumserlebnis von Menschen mit und ohne Behinderung rund 13 Jahre nach der Ratifizierung der UN-Behindertenrechts-konvention durch Deutschland steht.

    mehr
  3. Museen mit Freude entdecken – Am Sonntag ist Internationaler Museumstag!

    Am 15. Mai 2022 wird der Internationale Museumstag (IMT) gefeiert! Alle sind eingeladen, Museen kennenzulernen, Angebote und Veranstaltungen wahrzunehmen und sich nachhaltig begeistern zu lassen. Dieses Jahr repräsentieren über 1.600 teilnehmende Museen in rund 1.000 Orten bundesweit die Vielfalt der deutschen Museumslandschaft. Ob große oder kleine Häuser, auf dem Land oder in der Stadt, ob Heimat- oder Kunst, Technik- oder Geschichtsmuseum – beim Internationalen Museumstag ist für jeden und jede etwas dabei.

    mehr
  4. April 2022

  5. EILT-Terminsache 2. Mai 2022 / Anfrage und Bitte zu EU-Initiative

    Das internationale Wissenschaftliche Komitee für die Restaurierung und Konservierung von Glasmalereien des CVMA / ICOMOS bittet um Unterstützung. Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) plant, das Material BLEI in all seinen Formen auf den sog. Appendix XIV ('Verzeichnis zulassungspflichtiger Stoffe') zu setzen. Dies würde bedeuten, dass für jede Anwendung dieses Stoffes, z.B. im Falle von neuen oder historischen Glasmalereien und Bleiverglasungen (Herstellung, Bearbeitung - auch Restaurierung, Lagerung - auch museale Präsentation) eine Sondergenehmigung erforderlich sein würde.

    mehr
  6. März 2022

  7. „Zero – klimaneutrale Kunst- und Kulturprojekte“ – Neues Förderprogramm der Kulturstiftung des Bundes

    Am 23. Februar 2022 bewilligte der Stiftungsrat unter Vorsitz von Kulturstaatsministerin Claudia Roth ein neues mehrjähriges Programm der Kulturstiftung des Bundes, mit dem sie Maßnahmen zur Klimaneutralität im Kunst- und Kulturbereich ausbauen und verstärken will. Mit dem neuen Programm setzt die Stiftung, die jüngst mit dem Pilotprojekt „Klimabilanzen in Kulturinstitutionen“ auf große Resonanz gestoßen war, ihre institutionen- und spartenübergreifende Nachhaltigkeitsinitiative fort.

    mehr
  8. ZukunftsGut geht mit Neuerung in die nächste Runde

    Die Bewerbungsphase des von der Commerzbank-Stiftung ausgeschriebenen Preises ZukunftsGut ist gestartet! Es ist der mit insgesamt 80.000,00 Euro höchstdotierte Preis für Kulturvermittlung in Deutschland. In diesem Jahr mit einem Novum: Erstmalig erfolgt die Ausschreibung in den Kategorien Urbane und Ländliche Räume mit insgesamt sechs möglichen Preisträger*innen.

    mehr
  9. Der Inklusionscheck NRW geht in die zweite Runde

    Mit dem Förderprogramm Inklusionscheck NRW vergibt Sozialminister Karl-Josef Laumann 300 Mal 2.000,00 Euro an Inklusionsprojekte. Seit dem 1. Februar 2022 nimmt die Landesregierung Anträge von Vereinen, Organisationen und Initiativen zur Verbesserung der Inklusion von Menschen mit Behinderung entgegen. Die Antragstellung ist online bis zum 30. September 2022 möglich. Die Auswahl erfolgt nach Antragseingang.

    mehr
  10. SiLK – SicherheitsLeitfaden Kulturgut als Publikation erhältlich

    Der SiLK – SicherheitsLeitfaden Kulturgut wurde ab 2006 im Auftrag der Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen (KNK) entwickelt, um den Verantwortlichen in Museen, Archiven und Bibliotheken ein praktisches Instrument an die Hand zu geben, mit dessen Hilfe sie sich zu allen Fragen der Sicherheit und des Kulturgutschutzes informieren und evaluieren können. Seit 2008 steht das interaktive Tool auf der Website der KNK zur Verfügung und wird seit 2016 vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) gefördert.

    mehr
  11. Museen der Zukunft. Trends und Herausforderungen eines innovationsorientierten Kulturmanagements

    Mit dem gesellschaftlichen Wandel kommen traditionelle Arbeitsweisen von Museen zunehmend an ihre Grenzen: Die Rahmenbedingungen für das Management von Kulturinstitutionen verändern sich grundlegend. Dennoch sind Themen wie Cultural Entrepreneur- und Leadership, Design Thinking und künstliche Intelligenz immer noch nur Randerscheinungen des Museumsdiskurses. Wie sollten sie aussehen, die Museen der Zukunft? Und welche Bedeutung hat Innovation für eine nachhaltige Entwicklung von Kultureinrichtungen? Der Band versammelt hierzu Beiträge führender Persönlichkeiten aus der Museums- und Kulturlandschaft, die aus unterschiedlichen Blickwinkeln zukunftsweisende Methoden und Ansätze für die Arbeit in Museen aufzeigen.

    mehr
  12. Der Raub der kleinen Dinge. Belastetes Erbe aus Privatbesitz: Ein Leitfaden für Museen

    Spektakuläre Restitutionen hochpreisiger Kunstwerke haben in der Öffentlichkeit den Eindruck erweckt, bei den in der NS-Zeit den jüdischen Bürger*innen geraubten Gegenständen handele es sich nahezu ausschließlich um Kunstgegenstände und Objekte von hohem Wert. Das Gegenteil ist der Fall: Die meisten entzogenen Besitztümer waren Dinge des täglichen Lebens, Möbel, Wäsche oder banale Haushaltsgegenstände. Und sie landeten nicht nur in Behörden oder Museen, sondern auch in privaten Haushalten.

    mehr
  13. KULTUR UNTERWEGS: RELEVANZ EINER INSTANZ

    Welche Relevanz hat Kultur angesichts einer Welt, die immer digitaler, klimanervöser und zudem pandemie-geschlagen neue Wege gehen muss? Kulturfachleute suchen in der Publikation „Kultur unterwegs: Relevanz einer Instanz“ Antworten auf den umstrittenen Stellenwert von Kultur. Der Band mit Beiträgen von 13 Autor*innen, überwiegend in Leitungsfunktionen bei Kultureinrichtungen des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) tätig, wurde anlässlich der Verabschiedung von Milena Karabaic, langjährige Dezernentin für Kultur und Landschaftliche Kulturpflege, herausgegeben.

    mehr