Zum Inhalt springen

REHACARE

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege. Mit mehr als 900 Ausstellern aus 35 Ländern ist sie die größte Fachmesse der Branche.

REHACARE 2019

In diesem Jahr findet die REHACARE international vom 18. bis 21. September 2019 in Düsseldorf statt.

Die Inklusionsämter von LVR und LWL werden erneut mit einem gemeinsamen Stand als Aussteller vertreten sein. Das Thema des diesjährigen Standes lautet:

„Chancen bei der behinderungsgerechten Gestaltung von Arbeitsplätzen durch digitale Unterstützungssysteme“

Im Rahmen des Messeauftrittes soll verdeutlicht werden, welche Chancen und Möglichkeiten die robotergestützte sowie digitale Gestaltung des Arbeitsplatzes bieten kann. Es werden drei unterschiedliche Systeme präsentiert, die den Messebesucherinnen und -besuchern die Facetten des Einsatzes von digitalen Unterstützungsmöglichkeiten vorstellen.

Wie auch bereits in den letzten Jahren stehen auf der sogenannten „Round-Table-Fläche“ Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Integrationsfachdienste, der Eingliederungshilfe sowie der Inklusionsämter von LVR und LWL zur Beratung zur Verfügung.

Für geladene Gäste besteht zudem die Möglichkeit, sich zu Vorträgen der Inklusionsämter anzumelden, sowie sich im Bistro mit Getränken und Snacks zu stärken.

Impressionen der REHACARE 2018

Bild Großansicht

Das Thema des Gemeinschaftsstandes von LVR und LWL lautete 2018:

„Durchblick im Arbeitsleben – Berufsalltag mit Seheinschränkungen“.

In Kooperation mit dem Berufsförderungswerk (BFW) Düren wurden Arbeitsplätze für Menschen mit Sehbehinderung dargestellt. Ein Fachpraktiker aus der Küche bereitete in der sogenannten Kochbar kleine Gerichte für die Messegäste zu. In einem Selbsterfahrungsparcours begleiteten Rehatrainerinnen Interessierte mit verbundenen Augen über unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten.

Auf der REHACARE 2018 wurden durch das LVR-Inklusionsamt Informationsveranstaltungen zu den Themen Inklusionsvereinbarung sowie Inklusionsberatung bei den Kammern.

Bei Fragen helfe ich Ihnen gerne weiter

Portrait von Timo Wissel

Timo Wissel

Telefon

workTelefon:
0221 809-4311
faxTelefax:
0221 8284-2617

E-Mail