Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Aktuelle Veranstaltung

ZEITBLENDE 1968 im LVR-Freilichtmuseum Kommern

Zwei junge Frauen präsentieren Mode aus den 1960er Jahren. Viele Menschen schauen dabei zu.
Bild Großansicht
Modenschau bei der Zeitblende

Lüsterne Nonnen, Demonstranten und „Mama“

Rund 200 Oldtimer erwartet – Erinnerung an Janis Joplin, Creedence Clearwater Revival und The Doors - Speisen wie damals – Museumsgäste in passendem Outfit haben freien Eintritt

Es war das Jahr der Studentenrevolten und Bürgerrechtsbewegungen, während Heintje die Mütter bat, nicht um ihre Jungen zu weinen. Mehrwertsteuer und Notstandsgesetze wurden eingeführt, Quelle versandte erstmals Tiefkühlkost und in den Kinos kam mit Uschi Glas das Schätzchen zur Sache. Am Wochenende 18. und 19. August erinnert die „ZeitBlende 1968“ im LVR-Freilichtmuseums Kommern an dies und viel anderes, das los war vor fünfzig Jahren.

Dafür, dass Erinnerungen an Lifestyle, Lebensverhältnisse und Ereignisse geweckt werden, sorgt wieder ein vielfältiges Programm mit Mitmachaktionen für kleine und große Gäste. Da kann gebatikt und im Tanzkurs Casatschok geübt werden. Aber auch zum kräftigen Mitsingen sind die Gäste eingeladen. Winfried Bode wird dazu deutsche und internationale Schlager von 1968 anstimmen. Währenddessen räkeln sich hinter regennasser Glasscheibe jene lüsternen Nonnen, mit denen die Werbung einer deutschen Cola-Marke damals für Furore sorgte.