Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Prävention, Intervention und Nachsorge bei sexualisierter Gewalt

Die Fachberatung des LVR-Landesjugendamtes unterstützt die Fach- und Leitungskräfte der Jugendämter, insbesondere der (Allgemeinen) Sozialen Dienste im Rheinland durch Beratungs- und Fortbildungsangebote sowie durch die Bereitstellung von Arbeitshilfen und Empfehlungen, mit dem Ziel, die Prävention, Intervention und Nachsorge bei sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche in den kommunalen Strukturen nachhaltig zu stärken und zu verankern.

Aufgrund der tragischen Fälle sexualisierter Gewalt in Lügde, sowie folgend in Bergisch Gladbach und Münster, wurde im Sommer 2019 das Impulspapier zur Diskussion über Maßnahmen zur Prävention, zum Schutz vor und Hilfe bei sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration (MKFFI) entwickelt. Ende des Jahres 2020 wurde zudem das interministerielle Handlungs- und Maßnahmenkonzept im Bereich Sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche – Prävention, Intervention, Hilfen von der nordrhein-westfälischen Landesregierung verabschiedet.

In diesem Kontext wurde als strukturbildende Maßnahme die Landessfachstelle Prävention sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche (PsG.nrw) aufgebaut und die Fachberatung der beiden Landesjugendämter verstärkt. Die Landesfachstelle PsG.nrw ist im Bereich der Prävention Ansprechpartnerin für die freien Träger der Kinder- und Jugendhilfe. Die Fachberatung Prävention, Intervention und Nachsorge bei sexualisierter Gewalt beim LVR-Landesjugendamt Rheinland richtet sich an die öffentlichen Träger der Jugendhilfe. Zur Abstimmung der Aktivitäten erfolgt eine enge Kooperation mit der Landesfachstelle PsG.nrw, der entsprechenden Fachberatung beim LWL-Landesjugendamt Westfalen und dem Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration (MKFFI).

Nach oben

Ansprechpersonen

Portrait von Maria Große Perdekamp

Maria Große Perdekamp

Telefon

workTelefon:
0221 809-4326

Portrait von Dorthe Stanberger

Dorthe Stanberger

Telefon

workTelefon:
0221 809-4325

E-Mail

Beratung

Die Fachberatung berät die Fach- und Leitungskräfte der Jugendämter, insbesondere der (Allgemeinen) Sozialen Dienste, bei Fragestellungen zu den Themen Prävention, Intervention und Nachsorge bei sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche.

Nach oben

Fortbildung

Die Fachberatung bietet Fortbildungen für Fach- und Leitungskräfte der Jugendämter zu Themen und Methoden aus dem Arbeitsfeld der Prävention, Intervention und Nachsorge bei sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche an. Dies auch in Zusammenarbeit mit dem LWL-Landesjugendamt Westfalen und anderen Kooperationspartnern.

Alle Fortbildung des LVR-Landesjugendamtes für Fach- und Leitungskräfte der Sozialen Dienste finden Sie hier:

Nach oben

Eine spezielle Empfehlung zur Wahrnehmung des Schutzauftrags bei Anhaltspunkten für sexualisierte Gewalt werden derzeit erarbeitet und im Jahr 2022 veröffentlicht.