Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Inklusion: Gemeinsame Bildung von Anfang an!

Die Fachberatung im LVR-Landesjugendamt Rheinland unterstützt die öffentlichen und freien Träger bei pädagogischen Fragestellungen zur Betreuung von Kindern mit Behinderungen in Kindertageseinrichtungen durch Beratung und Fortbildung.

Portrait von Julia Lindenberg

Julia Lindenberg

Telefon

workTelefon:
0221 809-4033
faxTelefax:
0221 8284-4185

E-Mail

Mit dem Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention sind Träger der Kindertagesbetreuung aufgefordert, Rahmenbedingungen für die gemeinsame Bildung und Erziehung aller Kindern in den jeweiligen Einrichtungen zu schaffen und sicherzustellen. Das Kinderbildungsgesetz NRW (KiBiz) und das seit dem 1. Januar 2020 in Kraft getretene Bundesteilhabegesetz (BTHG) bilden die Grundlage für den finanziellen Rahmen entsprechender Angebote.

Ansprechpersonen

Beratung

Im Mai 2019 wurde die Rheinland-Kita-Studie veröffentlicht, die im Auftrag des LVR durch die Universität Siegen durchgeführt wurde. 1.700 Leitungen von Kindertageseinrichtungen aus dem Rheinland haben sich daran beteiligt, um wissenschaftlich zu untersuchen, inwieweit Inklusion in der Kindertagesbetreuung bereits gelebt wird und entsprechende Maßnahmen umgesetzt werden.

Neben dieser Bestandsaufnahme war es Ziel der Studie, Gelingensbedingungen und Herausforderungen festzustellen, um die Teilhabe aller Kinder weiterhin zu ermöglichen und zu gestalten. Basierend auf den Ergebnissen der Studie bietet die Fachberatung im LVR-Landesjugendamt Unterstützung bei pädagogischen und organisatorischen Fragen rund um das Thema Inklusion. Dazu gehört auch die beratende Begleitung bei der (Weiter-) Entwicklung einer inklusivpädagogischen Konzeption für Einrichtungen, in denen alle Kinder gebildet und gefördert werden.

Die vollständigen Ergebnisse der Rheinland-Kita-Studie finden Sie im hier verlinkten Abschlussbericht.

Nach oben

Fortbildung

Die LVR-Fachberatung entwickelt neue Fortbildungsformate und organisiert regelmäßig Fortbildungen zur Qualifizierung von Fach- und Leitungskräften aus Tageseinrichtungen für Kinder sowie für Mitarbeitende der freien und öffentlichen Träger.

Der Zertifikatskurs "Inklusion. Eine Herausforderung für Pädagog*innen der frühen Kindheit" für Fachberatungen und Leitungen von Kindertageseinrichtungen vermittelt die Grundlagen, um die pädagogische Arbeit in diversen Betreuungssettings inklusiv zu gestalten. Der Kurs besteht aus sechs Modulen, in denen zentrale Themen inklusiver Pädagogik näher beleuchtet werden.

Rundschreiben, Arbeitshilfen, Dokumentationen rund um das Thema finden Sie im Servicebereich unten auf dieser Seite.

Nach oben

Im Prozess AN ALLE DENKEN

Vertonte Power Point Präsentation zum "Index für Inklusion" als partizipatives Steuerungsinstrument.

Mit der Inklusions-Brille die Konzeption überarbeiten

Hier geht es weiter zur vertonten Präsentation:
Teilhabe aller Kinder durch eine Inklusionspädagogische Einrichtungskonzeption .

Nach oben

Servicebereich zum Thema